Alle News zum Hummels Wechsel

- Karl-Heinz Rummenigge widerspricht Hoeneß - Überraschendes Statement von Frank Buschmann - Wäre Hummels in FIFA 16 beim FC Bayern die erste Wahl?

Alle News zum Hummels Wechsel

Karl-Heinz Rummenigge versucht zu schlichten 

Ganz Deutschland spricht zurzeit über Mats Hummels. Der Kapitän hat sich entschieden: Er will nach Bayern. Damit folgt er Größen, wie Lewandowski, oder Götze, den Hummels damals für seinen Transfer kritisiert hatte.

Es war natürlich klar, dass jeder, der auch nur halbwegs in der deutschen Fußballwelt etwas zu sagen hat, sich dazu äußern wird. Auch Ex-Bayern Präsident Uli Hoeneß  hatte sich dazu geäußert und angedeutet, die Initiative zum Wechsel sei nicht etwa vom FC Bayern selbst gekommen, sondern von Hummels persönlich. „Wenn einer an die Tür klopft, dann wird der FC Bayern schlecht beraten sein, die Tür nicht aufzumachen“ sagte er.

Dem widersprach Hummels vehement: "Ich habe mich nirgendwo angeboten. Das ist der größte Humbug, den ich je gehört habe", sagte der 27-Jährige der "Bild"-Zeitung, nach dem 5:1-Sieg des BVB gegen Wolfsburg.

Auch der aktuelle Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge widersprach Hoeneß, versuchte gleichzeitig aber auch ein wenig zu schlichten: „Uli hat vielleicht was falsch verstanden“, sagte er bei Sky „Angeklopft hat Bayern München, nicht Mats Hummels. Mats ist nicht offensiv auf uns zugegangen, wir haben gefragt, ob er sich einen Wechsel vorstellen könnte."

Weiterhin sagte Rummenigge er habe nun "mit Uli gesprochen, er hats verstanden. Er ist jetzt informiert und aufgeklärt". Das Verhältnis beider Vereine sei "sehr seriös", er sei optimistisch, dass sie "eine seriöse Lösung finden". Wir bleiben gespannt.

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit Frank Buschmanns Kommentar zu Hummels: