Petition: Gegen die Aufstiegsrelegation

Willst auch DU unterschreiben?

Petition: Gegen die Aufstiegsrelegation

Seit 2008/2009 wird in der Bundesliga wieder die Relegation ausgetragen. Der Vorvorletzte der höheren Liga tritt gegen den drittplatzierten der unteren Liga in Hin- und Rückspiel an. Wer am Ende gewinnt, entscheidet über Auf- und Abstieg. Für sonderlich viel Verständnis sorgte diese Regelung bisher eher weniger: Viele Entscheidungen in den Relegationsduellen galten als umstritten, viele Spiele eher schlecht als recht. 

Die Regionalligen werden hierbei noch härter gemaßregelt: Selbst wer souverän Meister wird, kann den Aufstieg verpassen. Das beklagte auch Cottbus-Trainer Wollitz und fordert die Revolution. Eine Petition bestätigt nun das, was viele schon in Umfragen vorhergesehen haben. 

Über 17.000 Menschen sprachen sich gegen die Regelung des DFB aus, keiner wollte die aktuelle Relegation mehr haben. Auch in einer Rundschau-Umfrage sprachen sich 40 Regionalliga-Vereine gegen das Aufkommen des Fußballbundes auf. Aktuell müssen sechs Teams um drei Aufstiegsplätze kämpfen - ein Umstand, der viele vor den Kopf stößt. 

Die Petition, für die ihr hier hättet unterschreiben können, wird am Dienstag, den 4. April, dem DFB vorgelegt. Eine Entscheidung wird dann gefällt.