Fußball: Die seltsamsten Spielabbrüche aller Zeiten

Ein nicht identifizierbares Flugobjekt wurde gesichtet, ich wiederhole, ein nicht identifizierbares Flugobjekt wurde gesichtet

#1: Mit den Waffen eines Präsidenten

Im März 2018 trafen die beiden Erstligisten Paok Thessaloniki und AEK Athen in der griechischen Liga aufeinander. In der 89. Minute der Partie traf Paok – ein Tor, das der Unparteiische aufgrund einer Abseitsstellung jedoch nicht gab. Daraufhin stürmte Ivan Savvadis, Besitzer und Präsident von Paok, auf den Rasen. Als sei dies nicht schon aufsehenerregend genug, trug er in seinem Gürtel deutlich sichtbar einen Revolver – Grund für den Schiri, das Spiel abzubrechen.