10 Legenden der deutschen Nationalmannschaft, über die man heute noch spricht

Der Ruhm dieser DFB-Legenden ist zeitlos

Dieses Bild zeigt die deutsche Fußball-Legende Franz Beckenbauer.

Auf ein einzelnes Aushängeschild für den deutschen Fußball wird man sich wohl nie einigen können – zu viele Talente hat unser Land dafür schon gesehen. Diese wiederum geben Millionen von Fußballfans Hoffnung und dienen als Vorbilder für all diejenigen, die es selbst bis ganz nach oben, in den Kader der Nationalmannschaft, schaffen wollen. Und auch wenn ihre ruhmreichen Zeiten schon Jahre oder Jahrzehnte zurückliegen – ein paar Namen tauchen in diesem Kontext immer auf: 

Franz Beckenbauer

Der "Kaiser" trug das Nationaltrikot zum ersten Mal am 8. März 1964, als er für die DFB-Jugendauswahl gleich zwei Tore schoss und damit den Sieg gegen die Schweiz sicherte. Ähnlich erfolgreich ging es auch weiter: Er spielte drei Weltmeisterschaften und zwei Europameisterschaften, kam in 91 Prozent der ausgetragenen Spiele zum Einsatz und gewann zwei WM- und einen EM-Titel!

Dieses Bild zeigt die deutsche Fußball-Legende Oliver Kahn.

Oliver Kahn

Kahn wurde mit der Nationalelf zwar "nur" Vizeweltmeister (2002), kann aber auf eine andere beachtliche Leistung zurückschauen: Als erstem und bisher einzigem Torhüter überreichte man ihm den Goldenen Ball für den besten Spieler der Weltmeisterschaft (ebenfalls 2002). Der dreimalige "Welttorhüter des Jahres" spielte von 1993 bis 2006 im Nationaltrikot und ist daher selbst den jüngsten Fußball-Fans noch ein Begriff. 

Dieses Bild zeigt die deutsche Fußball-Legende Paul Breitner.

Paul Breitner

Der Europameister von '72 und Weltmeister von '74 war ein echter Revoluzzer. Doch sein Einsatz hat sich gelohnt: Pelé höchstpersönlich setzte ihn im Jahr 2004 auf die Liste der 125 besten noch lebenden Fußballer – und das will wirklich etwas heißen!

Dieses Bild zeigt die deutsche Fußball-Legende Gerd Müller.

Gerd Müller

Der "Bomber der Nation" und Rekordtorschütze der Fußball-Bundesliga ist als einer der besten Stürmer aller Zeiten wirklich jedem ein Begriff. Doch er überzeugte nicht nur auf Vereinsebene: Mit seinem Kollegen Paul Breitner teilt er den Europameister-Titel von 1972 sowie den Weltmeister-Titel von 1974. 

Dieses Bild zeigt die deutsche Fußball-Legende Lothar Matthäus.

Lothar Matthäus

Matthäus ist den meisten nicht nur wegen seiner Denglish-Skills ein fester Begriff: Als Spieler bestritt er mit der deutschen Elf fünf Weltmeisterschaften (1982, 1986, 1990, 1994 sowie 1998). Mit unglaublichen 150 Länderspielen ist er damit deutscher Rekordnationalspieler!

Dieses Bild zeigt die deutsche Fußball-Legende Günter Netzer.

Günter Netzer 

Der Europameister von 1972 und Weltmeister von 1974 wurde bereits nach einem halben Jahr in der Bundesliga das erste Mal für die Nationalmannschaft nominiert. Eine Entscheidung, die man nicht bereute: Er war der klassische Spielmacher und besaß eine natürliche Autorität, die die deutsche Elf weit voranbrachte. 

Dieses Bild zeigt die deutsche Fußball-Legende Uwe Seeler.

Uwe Seeler

Kann es eine Legenden-Auflistung ohne Uwe Seeler geben? Niemals! Der beste Mittelstürmer seiner Zeit wurde für seine Verdienste für die deutsche Elf vom DFB als zweiter Spieler überhaupt sogar zum Ehrenspielführer der A-Nationalmannschaft ernannt. 

Dieses Bild zeigt die deutsche Fußball-Legende Miroslav Klose.

Miroslav Klose

"Miro" ist mit 71 Treffern der erfolgreichste Torschütze aller DFB-Legenden. Für die Nationalmannschaft stand er von 2001 bis 2014 insgesamt 13 Jahre lang auf dem Feld und beendete seine Karriere erst nach dem langersehnten Titel-Gewinn bei der WM 2014!

Dieses Bild zeigt die deutsche Fußball-Legende Jürgen Klinsmann.

Jürgen Klinsmann

Klinsmann war nicht nur als Trainer der Nationalelf beliebt: In seiner aktiven Zeit als Spieler gelangte er durch den Weltmeister-Titel von 1990 sowie den Europameister-Titel von 1996 zu Anerkennung und zeitlosem Ruhm. Auch er wurde für seine Verdienste zum Ehrenspielführer ernannt. 

Dieses Bild zeigt die deutsche Fußball-Legende Rudi Völler.

Rudi Völler

90 Spiele absolvierte Völler in seiner aktiven Zeit als Spieler für die deutsche Elf. Seine Bilanz ist hierbei überaus erfolgreich: 47 Treffer und ein Weltmeister-Titel (1990) beweisen seinen Status als DFB-Legende, den er mit seiner späteren Tätigkeit als Deutschlands Teamchef (2000 bis 2004) nur noch untermauerte.