Gute Nachrichten für Real-Stürmer Benzema

Nach dem negativen letzten Jahr geht es für ihn jetzt wieder aufwärts

Gute Nachrichten für Real-Stürmer Benzema

Benzema steht in der Kritik

Das vergangene Jahr lief für Karim Benzema äußerst negativ. Angeblich soll er an der Erpressung seines Landsmanns Mathieu Valbuena beteiligt gewesen sein und auch seine Leistungen in der Liga waren durchwachsen. Dass er nicht für die französische Nationalmannschaft nominiert wurde und er somit nicht an der Heim-EM teilnehmen konnte, war einer der größten negativen Höhepunkte seiner Karriere.

Auch bei Real Madrid läuft es für ihn nicht vollends rund. Zwar gelangen ihm in dieser Saison 18 Tore und fünf Vorlagen, dennoch ist er bei den Blancos nicht mehr unumstritten. Über einen Abschied im Sommer wurde bereits spekuliert.

Zumindest in der Nationalmannschaft ist nun jedoch Licht am Ende des Tunnels zu sehen...

Gute Nachrichten für Real-Stürmer Benzema

Rückkehr in die Nationalmannschaft

Didier Deschamps, Trainer der französischen Nationalmannschaft, kündigte nun an, künftig wieder mit dem 29-Jährigen zu planen. Wann es jedoch so weit ist, bis der bullige Mittelstürmer wieder berufen wird, ließ der 48-Jährige offen. "Wenn ich denke, dass es gut fürs Team ist, dann werde ich ihn einladen", sagte er in einem Interview mit der französischen Zeitung Le Parisien.

Die Skandale um ihn gehören dabei der Vergangenheit an und sind auch für den Trainer der Equipe Tricolore vergessen. "Alles Vergangenheit. Ich habe keinerlei negative Gefühle gegenüber Karim. Er ist immer noch einer der besten Stürmer Frankreichs", schwärmt Deschamps.