Das besondere Verhältnis von Ousmane Dembélé und Thomas Tuchel

Das schrieben sie sich nach ihren Abgängen

Das besondere Verhältnis von Ousmane Dembélé und Thomas Tuchel

Es hat ihn nicht gerade leicht getroffen: Für 105 Millionen Euro wechselte Ousmane Dembélé im Sommer von Borussia Dortmund zum FC Barcelona. Zum Dank gab es nicht nur Häme und Schmährufe der BVB-Fans, sondern auch eine langwierige und komplizierte Verletzung, die es nun auszukurieren gilt.

Sein Wechsel stand unter dem denkbar schlechtesten Vorzeichen: mit einem Trainingsstreik provozierte er den Transfer, anders wusste er sich wohl nicht mehr zu helfen. Die Anhänger interessiert das natürlich nicht, sie sehen nur den unrühmlichen Abgang.

Jetzt gibt es allerdings Unterstützung von einer ganz anderen Seite – ausgerechnet sein Ex-Coach nimmt den ehemaligen Schützling nun aus der Schusslinie.