FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

Eine Zeitreise durch die Geschichte von FIFA

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

1. Frank de Boer und Jason McAteer waren die Helden des FIFA-Covers von 1996.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

2. Zum ersten Mal hatte man 1997 separate Covers für die europäische Ausgabe von FIFA und für den Rest der Welt gemacht. David Ginola war auf dem europäischen Cover zu sehen.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

3. Europa war durch Andi Möller vertreten, international waren es Raul und Beckham.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

4. Olaf Thon war das FIFA-Gesicht 1999.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

5. Zum Beginn des neuen Jahrtausends hatte Mehmet Scholl die Ehre, auf dem deutschen FIFA-Cover abgebildet zu werden. 

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

6. Lothar „Lodda“ Matthäus prägte das Titelbild von 2001. Außerdem gab es 11 verschiedenen FIFA-Cover in diesem Jahr.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

7. Gerald Asamoah – der Held von FIFA 2002. 

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

8. Roberto Carlos, Ryan Giggs und Edgar Davids – diese drei Superstars waren auf dem Cover von 2003 abgebildet. Man versuchte damit, den Trend zu internationalen Cover durchzusetzen.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

9. Dieser Trend hielt 2004 durch: Thierry Henry, Alessandro Del Piero und Ronaldinho auf einem Bild ist der Beweis. 

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

10. FIFA 2005 erschien mit Patrick Vieira (In Nord Amerika ersetzt durch Oswaldo Sanchez), Fernando Morientes und Andriy Shevchenko auf dem Cover.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

11. Unser Poldi schaute zufrieden von dem FIFA-2006-Cover. Neben ihm zu sehen: Wayne Rooney und Ronaldinho.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

12. In den nächsten Jahren tauchten immer wieder Ronaldinho und Wayne Rooney auf dem englischen Cover auf. In Deutschland hat man Rooney jedoch immer ersetzt. 2007 war es nochmal Lukas Podolski, der für den Engländer auf dem deutschen Cover vorgestellt wurde.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

13. 2008 war es wiederum Miro Klose auf dem deutschen Cover, neben ihm Ronaldinho.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

14. 2009 international: Wayne Rooney und Ronaldinho, bei der deutschen Ausgabe kam Kevin Kuranyi für den Engländer zum Zug.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

15. In Deutschland waren es 2010 Rooney und Bastian Schweinsteiger, international Theo Walcott, Frank Lampard und ebenfalls Wayne Rooney.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

16. Auf dem Deutschen Cover von FIFA 11 waren Mesut Özil und Rene Adler zu sehen. International waren Rooney und Kaka vertreten.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

17. Lukas Podolski hat es mal 2012 wieder geschafft, auf dem FIFA-Cover zu erscheinen. Neben ihm: Mats Hummels.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

18. 2013 begann die Ära des argentinischen Überfliegers Lionel Messi.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

19. Messi war auch bei FIFA 14 auf dem Cover. International wurde landesabhängig noch ein Spieler hinzugefügt.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

20. 2015 war es auch nicht anders: König Messi dominiert das FIFA-Cover.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

21. Bei FIFA 16 war es ebenfalls wieder der argentinische Zauberfloh. Damit aber keine Langeweile aufkommt, zierte 2017 Marco Reus das Cover, ehe es Ronaldo geschafft hat. 

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

22. Bei FIFA 17 durfte endlich wieder ein deutscher Star aufs Cover. Glückwunsch, Marco Reus!

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

23. Nachdem Messi das Fifa-Cover jahrelang dominiert hat, ist nun Cristiano Ronaldo an der Reihe.

FIFA-Cover: So veränderte sich das FIFA-Gesicht in den letzten 20 Jahren

24. Auch das Jahr darauf darf Cristiano Ronaldo das Cover schmücken. Schwarz-weiße Trikots dürften ihm bekannt vorkommen, diesmal jedoch mit einem anderen Wappen.