Die fünf schlechtesten Transfers in der letzten Winterpause!

Diese Spieler konnten in der Bundesliga bislang nicht überzeugen

Die fünf schlechtesten Transfers in der letzten Winterpause!

Bald geht die Bundesliga wieder in die Winterpause. Für viele Klubs noch einmal die Möglichkeit, den Kader zu justieren. Doch Vorsicht: Es ist gar nicht so leicht, im Januar gute Spieler zu bekommen. Das zeigt ein Blick auf die schlechtesten Transfers des letzten Winters.

Platz 5: Sambou Yatabare

Der Mittelfeldspieler, der für 2,5 Millionen Euro zum SV Werder Bremen kam, musste zuerst eine Sperre nach seinem Wechsel absitzen und verursachte in seinem ersten Spiel für den neuen Verein direkt einen Strafstoß. Inzwischen ist er nur noch Teil der Bremer Reserve und soll schnellstmöglich wieder weg.