Die bestbezahltesten Trainer 2017/2018

Sie verdienen mehr als die meisten Top-Spieler

Die bestbezahltesten Trainer 2017/2018

FranceFootball hat die Gehälter der europäischen Top-Trainer veröffentlicht.

5. Platz - Pep Guardiola

Viele halten Pep Guardiola für den besten Trainer der Welt. Beim FC Barcelona wurde er für seinen Spielstil gefeiert, die Meinungen über seine Leistungen beim FC Bayern gehen jedoch auseinander. Seit 2016/2017 ist er nun Trainer beim englischen Spitzenverein Manchester City, wo er ebenso noch nicht vollends überzeugen konnte. Sein Jahresgehalt beträgt 20 Mio. Euro.

Die bestbezahltesten Trainer 2017/2018

4. Platz - Zinedine Zidane

Als Spieler feierte Zinedine Zidane vor allem bei Real Madrid große Erfolge. Hier ist er mittlerweile auch als Trainer tätig. Behutsam wurde er in Madrid zunächst als Co-Trainer, später als Cheftrainer der Reserve, an das Trainergeschäft herangeführt. Seit 2016 ist er Trainer der ersten Mannschaft. Jährlich verdient er 21 Mio. Euro. 

Die bestbezahltesten Trainer 2017/2018

3. Platz - Diego Simeone

Als Trainer ist Diego Simeone schon bei einigen, kleineren Klubs untergekommen. Seit 2011 hat er seinen ersten "großen" Trainer-Posten bei Atletico Madrid. Hier formte er aus einem guten Team eines der besten Teams der Welt. Viele europäische Top-Vereine wollten ihn bereits abwerben - doch scheiterten. Bei seinem Jahresgehalt ist dies kein Wunder: Er soll jährlich 22 Mio. Euro verdienen. 

Die bestbezahltesten Trainer 2017/2018

2. Platz - Marcello Lippi

Etwas überraschend ist der zweite Platz von Francesco Lippi. Der Italiener trainierte bereits diverse italienische Vereine und darüber hinaus auch die italienische Nationalmannschaft von 2004 bis 2010. Seit 2016 ist er Nationaltrainer Chinas. Dass man hier fürstlich entlohnt wird, ist seit längerer Zeit bekannt. Er kassiert hier ein Jahresgehalt in Höhe von 23 Mio. Euro. 

Die bestbezahltesten Trainer 2017/2018

1. Platz - Jose Mourinho

Als Wandervogel ist auch Jose Mourinho ein Stück weit bekannt. Er trainierte bereits den FC Porto, FC Barcelona, FC Chelsea und Real Madrid, um nur einige seiner Stationen aufzuzählen. Zumeist war er dabei sehr erfolgreich. Mit seiner polarisierenden Art kommen viele jedoch nicht klar. Seit 2016 trainiert er Manchester United und verdient jährlich 26 Mio. Euro. Da hat man natürlich gut lachen...