Vertragsverlängerung: So viel Geld will Lewandowski von Bayern

Der Pole hat bereits öffentlich mit einem Wechsel zu Real Madrid geliebäugelt. Bayern wird eine richtig große Summe bieten müssen, um ihn zu halten!

Vertragsverlängerung: So viel Geld will Lewandowski von Bayern

Lewandowski flirtet mit Real

Eigentlich läuft der Vertrag von Robert Lewandowski noch eine lange Zeit. Bis 2019 steht er noch beim FC Bayern unter Vertrag. Trotzdem will der deutsche Rekordmeister unbedingt mit dem Torschützenkönig der letzten Saison verlängern. Die Verantwortlichen wollen sich nicht in einer Situation wiederfinden, die ihre Kollegen aus Dortmund bestens kennen. Dort mussten sie Lewandowski am Ende ablösefrei ziehen lassen.

Schon im April schrieb die Sport Bild, dass die Verhandlungen kurz vor dem Abschluss stünden. Doch jetzt ziehen sie sich bereits seit vier Monaten. Zwischendurch hatten die Berater des Polen sogar öffentlich mit Real Madrid geflirtet, um den FCB unter Druck zu setzen. Jetzt scheint es aber bald einen Durchbruch zu geben...

Vertragsverlängerung: So viel Geld will Lewandowski von Bayern

Rummenigge bestätigt Gespräche

Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge sagte der Bild: "Wir hatten mehrere Gespräche mit seinen Beratern. Wir sind bereit zu verlängern. Verkaufen werden wir ihn gesichert nicht.“ Ein möglicher Abgang zum Champions-League-Sieger aus Madrid ist damit ausgeschlossen

Billig wird es für die Bayern aber auch nicht. Rummenigge deutete eine Gehaltserhöhung für Lewandowski an: "Wir waren und sind immer bereit, Verträge auch vorzeitig an veränderte Situationen und Markwerte anzupassen.“ Dabei verdient der 27-Jährige bereits etwa zehn Millionen Euro. Das soll jetzt noch einmal deutlich mehr werden...

Vertragsverlängerung: So viel Geld will Lewandowski von Bayern

So viel Geld will Lewandowski

Laut Welt will Lewandowski rund 15 Millionen Euro jährlich verdienen. Ein Betrag, den er in anderen Ligen locker bekommen könnte. Beim FC Bayern muss jedoch auch ein Blick auf das Gehaltsgefüge gerichtet werden. Normalerweise sind die Summen in München etwas geringer als bei der internationalen Konkurrenz: "Wir werden keine Gehälter zahlen können wie bei Manchester City und Paris St. Germain. Wir zahlen sehr gute Gehälter, aber da werden zum Teil verrückte gezahlt. Mehr gewonnen wird dadurch aber nicht“, sagte Rummenigge.

Lewandowski soll also den Blick auf das Sportliche legen. Bei Bayern hat er immer noch beste Chancen auf Meisterschaften und den Gewinn der Champions League.