Das sind die derbsten Tweets der Fußballstars!

Ein wenig übers Ziel hinausgeschossen...

Mit seinem neuen Team Galatasaray tritt Lukas Podolski auch in der Champions League an. In ihrer Gruppe haben sie nicht die stärkste Konkurrenz, denn mit Benfica, Atletico und Astana ist die Chance auf einen Platz in der K.O.-Phase nicht gerade gering. Über die vermeintlich schwächste Konkurrenz aus Kasachstan machte sich der Weltmeister via Twitter lustig. "Kann es kaum erwarten", schrieb er kurz nach Auslosung im Kurz-Nachrichten-Dienst und hing das Film-Plakat von Borat an. Der Charakter von Sascha Baron Cohen ist in der kasachischen Region nicht gern gesehen, nachdem die Filmfigur die Gewohnheiten der Bürger durch den Dreck zog. Das hinderte Poldi nicht daran, die 17 Millionen Menschen dort schon einmal auf das Duell heiß zu machen, wenn Istanbul nach Astana reist.  Er hat es mit Sicherheit nicht böse gemeint, doch das Pfeifkonzert wird ihm zeigen, dass es bei den Fans dort nicht so gut ankam.

Das sind die derbsten Tweets der Fußballstars!

Dies ist nicht der erste Aussetzer des Fußballers bei Twitter. Auch schon, als sich viele Gerüchte um seine Personen schürten, wohin er wohl wechsle, rastete er aus und beleidigte sämtliche Sport-Journalisten.

Das sind die derbsten Tweets der Fußballstars!

“And they call him one of the best referees? That’s a joke. SMH", schrieb Ryan Babel über Howard Webb, nachdem der Schiedsrichter einige seiner Meinung nach fragwürdige Entscheidungen traf. Für diese nicht einmal 140 Zeichen lange Nachricht bei Twitter musste der Ex-Liverpool-Star 10.000 Pfund Strafe zahlen. 

Das sind die derbsten Tweets der Fußballstars!

Dass viele Twitter-User nicht die freundlichsten Menschen der Welt sind, ist kein großes Geheimnis. So schrieb ein unbekannter Emmanuel Frimpong, er hoffe, dass er sich im nächsten Spiel die Arme und Beine breche. Seine kurze Antwort: "Scum Yid", wörtlich übersetzt eine höchst rassistische Beleidigung. 6.000 Pfund kostete dieser Tweet Frimpong. 

Mario Balotelli beleidigt vor dem letzten Gruppenspiel der WM seine eigene Nationalmannschaft. "Wenn wir Costa Rica schlagen, will ich einen Kuss auf die Backe von der englischen Queen", schrieb der Italiener belustigt. Daraus wurde nichts, Italien scheiterte in der Gruppenphase.