Die größten Schiedsrichter-Fehlentscheidungen:

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht!

Die größten Schiedsrichter-Fehlentscheidungen:

Platz 4: Thierry Henry

Beim entscheidenden WM-Qualifikationsspiel zwischen Frankreich und Irland ereignete sich in der Verlängerung ein spielentscheidender Fehler: 

Im Zweikampf mit dem irischen Verteidiger Paul McShane legte sich Henry  den Ball im Strafraum mit der linken Hand vor und passte zu Gallas. Gallas köpfte zum Ausgleich ein und Frankreich durfte 2010 zur WM fahren. 

Obwohl Henry im Nachhinein sogar zugab, dass er den Ball mit der Hand berührt hatte, wurden irische Proteste abgelehnt. 

Auf der nächsten Seite geht's weiter: