Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Sie entwickelten sich in München prächtig

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Der FC Bayern hat so einige Shootingstars, die das Zeug dazu haben, sich zu kommenden Weltstars zu entwickeln. Sie wären jedoch nicht die ersten Spieler, denen dieses Kunststück bei den Bayern gelingt:

16 Stars, die bei Bayern zu Megastars wurden sowie drei, die ihren Wechsel an die Säbener Straße wohl heute noch verfluchen, zeigen wir dir hier!

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Thomas Müller

2009 gelang Müller der Sprung in die erste Mannschaft der Münchener. Seitdem ist er hier  wie auch in der Nationalmannschaft nicht mehr wegzudenken.

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Mehmet Scholl

1982 wechselte Mehmet Scholl in die Jugendabteilung des Karlsruher SC, die er sieben Jahre durchlief. Er schaffte daraufhin den Sprung zu den Profis, wo er drei Jahre spielte. 1992 klopfte dann der FC Bayern bei ihm an und nahm ihn unter Vertrag. Hier spielte er ganze 15 Jahre und überzeugte mit seiner starken Technik. 2007 beendete er seine aktive Karriere.

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Roque Santa Cruz

Als 17-Jähriger wechselte Roque Santa Cruz 1999 zum FC Bayern. Es dauerte nicht lange, bis er den Verein und die Fans von sich überzeugen konnte. Insgesamt acht Jahre spielte der Paraguayer an der Isar, ehe er 2007 zu den Blackburn Rovers wechselte. Heute kickt er für den Club Olimpia. 

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Bastian Schweinsteiger

1998 wechselte der damals 14-jährige Bastian Schweinsteiger vom TSV 1860 Rosenheim zum FC Bayern in die Jugendabteilung. Im Nachhinein betrachtet war es für alle Parteien die beste Entscheidung, die man hätte treffen können. 2002 gelang 'Schweini' der Sprung in den Profikader. Hier überzeugte er zunächst als Flügelspieler, später als Sechser im defensiven Mittelfeld. 2015 verließ er München und schloss sich Manchester United an.

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Philipp Lahm

Auch Philipp Lahm wählte den Weg über die Jugend des FC Bayern in den Profikader. Um sich jedoch im Herrenbereich etablieren zu können, wechselte er 2003 für zwei Jahre auf Leihbasis zum VfB Stuttgart, wo er Spielpraxis sammeln konnte. Gestärkt kam er 2005 zum FC Bayern zurück, wo er bis zu seinem Karriereende 2017 spielte.

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

David Alaba

David Alaba wagte 2008 den Sprung zum FC Bayern und wechselte in dessen Jugendabteilung. Nach einem Jahr wurde er über die zweite Mannschaft an die Profimannschaft herangeführt. Nach einem Jahr bei der TSG Hoffenheim Steht er seit 2010 bei den Münchenern unter Vertrag und kommt hier regelmäßig zum Einsatz. Mittlerweile ist er längst unumstrittener Stammspieler.

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Paolo Guerrero

Eine ganz so glanzvolle Karriere wie Lahm, Schweinsteiger oder Müller kann Paolo Guerrero nicht vorweisen. 2002 wechselte er als 18-Jähriger an die Isar und spielte zunächst zwei Jahre für die Amateure des FC Bayern. Von 2004 bis 2006 spielte er für die erste Mannschaft und erzielte in 27 Pflichtspielen zehn Treffer. Man traute ihm jedoch nicht zu, sich dauerhaft durchzusetzen, weswegen er 2006 zum Hamburger SV ging.

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Toni Kroos

Toni Kroos ist heute ganz oben im Fußball angekommen und das perfekte Bindeglied zwischen der Defensive und der Offensive von Real Madrid. Seine Anfänge machte der Mittelfeldspieler 2007 in der zweiten Mannschaft des FC Bayern. Nachdem seine Einsatzzeiten in der darauffolgenden Zeit nicht wirklich anstiegen, sammelte er 2009 bei Bayer Leverkusen ein Jahr Spielpraxis. Danach erkämpfte er sich einen Stammplatz beim deutschen Rekordmeister. Seit 2014 kickt er für Real Madrid.

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Xherdan Shaqiri

Xherdan Shaqiri wurde beim FC Basel ausgebildet und machte dort auch als Profi seine ersten Erfahrungen. Er stellte eindrucksvoll unter Beweis, dass er ein hochtalentierter Spieler für die Offensive ist. Das ist auch dem FC Bayern nicht entgangen, die das 'Kraftpaket' 2012 unter Vertrag nahmen. Gegen Robben und Ribery konnte er sich, trotz vielversprechender Ansätze, dauerhaft jedoch nicht durchsetzen, weswegen er 2015 zu Inter Mailand wechselte. Heute spielt er für Stoke City und findet hier zu alter Stärke zurück.

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Holger Badstuber

Von 2002 bis 2007 spielte Holger Badstuber in der Jugend des FC Bayern und durchlief seitdem sämtliche DFB-Auswahlmannschaften. Er empfahl sich bei der zweiten Mannschaft für Einsätze in der ersten Mannschaft, die auch prompt folgen sollten. Sein Talent war unverkennbar, jedoch wurde er immer wieder von schweren Verletzungen zurückgeworfen. Seit 2017 spielt er beim VfB Stuttgart und findet hier zu seiner vergangenen Form zurück.

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Robert Lewandowski

Der gebürtige Pole wechselte 2014 vom BVB zum FC Bayern München und ist einer der besten Mittelstürmer des Vereins. In 20 Bundesliga-Spielen schoss er 13 Tore selbst und bereitete 9 Torvorlagen vor. 

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Arjen Robben

Neben der niederländischen Nationalmannschaft spielte Robben auch lange Zeit beim FC Bayern München und das sehr erfolgreich! In nur 9 Bundesliga-Spielen schoss er schon drei Tore und war ganze zehn Jahre beim FCB dabei. 

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Michael Ballack

Einer der erfolgreichsten Bayern-Spieler ist und bleibt Michael Ballack. 42 Länderspiel-Tore, 77 Tore in der Bundesliga, 16 in der Champions-League... Diese Liste könnte endlos so weiter gehen. Er war einer der besten Mittelfeld-Spieler des Vereins!

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Gerd Müller

Der ehemalige Nationalspieler war 15 Jahre lang beim FC Bayern München dabei und war der größte Torschütze! Ganze 365 Tore in 427 Bundesliga-Spielen und 104 Torvorlagen! 75 Tore in 60 DFB-Pokal-Spielen. Gerd Müller war der König unter den Torschützen und ist bis heute einer der erfolgreichsten Spieler des FC Bayern München!

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Giovane Elber

Der gebürtige Brasilianer war sechs Jahre lang beim FC Bayern München dabei. Als Mittelstürmer schoss er in seiner Karriere 133 Tore in 260 Bundesliga-Spielen. 

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Joshua Kimmich

Das in Rottweil geborene Talent zählt noch zu den jungen Wilden, etablierte sich in München aber schon als Stammspieler. Hier läuft sein Vertrag noch bis 2023. Vorher war er übrigens bei RB Leipzig unter Vertrag.

Doch für einige Spieler war der Wechsel zu Bayern nicht ganz die richtige Entscheidung: So ging es bei den folgenden drei Talenten an der Säbener Straße eher bergab als bis ganz nach oben!

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

José Ernesto Sosa

Der Argentinier kam mit gerade einmal 22 Jahren zum FC Bayern – für den Wechsel blätterte man neun Millionen hin und erwartete dementsprechend viel. So richtig konnte Sosa jedoch nicht abliefern: Erst verlieh man ihn an seinen alten Club, dann verkaufte man ihn nach seiner Rückkehr nach Italien weiter. 

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Marcell Jansen

Auch Jansen konnte im Bayern-Trikot nicht wirklich abliefern: Nach seinem mit 14 Millionen dotierten Wechsel von Gladbach im Jahr 2007 konnte er nur magere 14 Einsätze verzeichnen. Kurze Zeit später wanderte er daher weiter zum Hamburger SV. 

Ehemalige Talente, die der FC Bayern zu Weltstars machte

Xherdan Shaqiri

Der damals 20-jährige Shaqiri kam vom für rund zwölf Millionen vom FC Basel. Er konnte so einige Tore und Vorlagen liefern, der große Durchbruch blieb jedoch aus. Aufgrund seiner Unzufriedenheit mit den Einsatzzeiten wechselte 2015 freiwillig nach Mailand.