5 Fakten über den neuen Bayern-Liebling Douglas Costa

Das hättest du nicht erwartet von ihm!

5 Fakten über den neuen Bayern-Liebling Douglas Costa
Quelle: Getty Images

Douglas Costa sollte eigentlich bei Manchester United spielen vor seinem Wechsel zu Donezk, doch war er zu faul für das 20-tägige Test-Training. Als Franck Henouda, Berater des ukrainischen Meisters, ein Spiel der Brasilien-U20 verfolgte, war er so beeindruckt, dass sie ihn für sechs Millionen Euro verpflichteten. 

5 Fakten über den neuen Bayern-Liebling Douglas Costa
Quelle: Getty Images

Sein größtes Vorbild ist Ronaldinho, verriet er der tz. "Wir haben beide bei Gremio gespielt", meinte er als Begründung. 

Do you like this new style? E aí, curtiram o estilo?

Posted by Douglas Costa on Wednesday, August 19, 2015
Quelle: Facebook

Privat pflegt er kaum andere Hobbies außer Fußball. Nur mit seiner Familie verbringt er viel Freizeit, ansonsten schiebt er auch gerne Extraschichten abseits des offiziellen Trainings. 

Posted by FC Bayern München on Sunday, August 16, 2015
Quelle: Facebook

Als seine größte Stärke sieht sieht er seine Schnelligkeit, auch wenn er daher schneller ein Foul abbekommt, weil der Gegenspieler nur noch den Fuß erwischt. Abgehärtet hat ihn da seine Heimat. In Brasilien war seine Schnelligkeit sehr praktisch in Zweikämpfen, nachdem der Außenspieler sehr kleingewachsen ist. 

5 Fakten über den neuen Bayern-Liebling Douglas Costa
Quelle: Getty Images

Seit seinem Wechsel zu Bayern München wird diskutiert, ob er oder Franck Ribery die Nase vorn haben sollte. Dies sagt er selbst dazu:  „Von einem Spieler wie ihm kann ich noch eine Menge lernen. Ich muss am Boden bleiben und weiterhin hart an mir arbeiten, nur dann kann ich irgendwann vielleicht so spielen wie er.“