Geständnisse aus der Fußballwelt!

Messi enthüllt seine besten Gegenspieler, Vardy verrät seinen Albtraumverteidiger und Suarez das härteste Spiel seines Lebens

Geständnisse aus der Fußballwelt!
Quelle: Getty Images

Messi enthüllt seine besten Gegenspieler!

In einem Interview ließ der argentinische Superstar verlauten, wer die besten Spieler sind, gegen die er antreten musste. Neben Arjen Robben vom FC Bayern München, der mit seiner Entschlossenheit auftrumpft, ist auch sein Partner Franck Ribery ein Spieler, den Messi am liebsten meiden würde. Christiano Ronaldo zu nennen dürfte keinen verwundern, da die beiden Spieler im stetigen Wettstreit um die Krone des Weltfußballers stehen. Am überraschendsten ist hierbei, dass Messi mit Iniesta und Neymar auch zwei Spieler seiner eigenen Mannschaft nennt, gegen die er nur ungern spielt. Sein Glück, dass die beiden nur in den Nationalmannschaften und im Training des FC Barcelona gegen den Argentinier spielen können.

Geständnisse aus der Fußballwelt!
Quelle: Getty Images

Vardy verrät seinen Albtraumverteidiger!

Durch seine starken Leistungen in der letzten Saison hat Jamie Vardy Leicester nicht nur zum Titel geschossen, sondern konnte sich auch für die Nationalmannschaft bewerben. Nach seinen ersten Spielen für England gab er in einem Interview mit „Sportskeeda“ sein Fazit. Vardy verrät, dass kein Verteidiger für ihn so unangenehm als Gegenspieler ist wie Chris Smalling. „Ich muss dabei einfach Chris Smalling nennen. Er ist mit Abstand der stärkste Verteidiger. Er gibt dir keinen Moment Ruhe. Bei ihm bist du wirklich froh, ihn in deiner Mannschaft zu wissen und nicht als Gegenspieler“, sagte der Engländer wortwörtlich.

Geständnisse aus der Fußballwelt!
Quelle: Getty Images

Suarez verrät: Das war das härteste Spiel meines Lebens!

Als man den Uruguayer in einem Interview fragte, was für ihn das härteste Spiel seines Lebens gewesen sei, antwortete dieser nach einer kurzen Pause mit diesem Spiel: Das Spiel um Platz 3 bei dem Weltmeisterschaft 2010 gegen Deutschland. In diesem spielte Suarez die volle Distanz durch. Zuerst konnte Thomas Müller die Deutschen in Führung bringen, bevor Cavani und Diego Forlan das Spiel zugunsten der Uruguayer kippen konnten. Bevor das Spiel vorbei war konnten jedoch Marcel Jansen und Sami Khedira den 3:2 Erfolg für die deutsche Nationalmannschaft sichern. Dieses Spiel kostete Suarez einiges an Kraft und die Enttäuschung am Ende leer ausgegangen zu sein verfolgte den Stürmer noch einige Zeit.