Ancelotti: Diese Nachricht hinterließ mir Pep im Trainerbüro

Der Italiener hat seinen Dienst beim deutschen Rekordmeister angetreten. Neben seinen ersten Eindrücken von der Mannschaft berichtet er über eine Nachricht von Guardiola, die ihn in seinem neuen Büro erwartete.

Ancelotti: Diese Nachricht hinterließ mir Pep im Trainerbüro

Ancelotti will keine neuen Spieler

Der neue Bayern-Trainer ist bekannt für seine ruhige und entspannte Art. Der Medienrummel rund um seinen Start beim deutschen Rekordmeister scheint den Italiener kaum zu berühren. In einem Interview mit der Bild berichtete er nun von seinen ersten Eindrücken beim FC Bayern und sagt, welche Nachricht ihm sein Vorgänger in seinem neuen Büro hinterließ.

Vor allem war es ihm aber wichtig zu betonen, dass er wirklich keine neuen Spieler mehr verpflichten wolle: "Nein. Ich bin wirklich glücklich mit der Mannschaft." Es sei nun einmal die Situation, dass die Medien ständig über mögliche Neuzugänge spekulierten. Er sehe allerdings keinen Bedarf. Die vorhandenen Spieler seien wirklich gut. Insbesondere einen Mittelfeldspieler hob er hervor...

Ancelotti: Diese Nachricht hinterließ mir Pep im Trainerbüro

"Werden kein Problem haben, Leader zu finden"

Insgesamt gebe es im Team eine Reihe von Führungsspielern, die auf dem Platz vorangehen könnten: "Lahm. Neuer. Vidal. Arturo Vidal ist ein starker Charakter auf dem Feld. Auch Xabi Alonso. Müller. Robert Lewandowski. Wir werden keine Probleme haben, Leader zu finden.“

Insbesondere freue er sich aber auf die erneute Zusammenarbeit mit Xabi Alonso, den er aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Real Madrid kennt: "Ich war nicht glücklich, als er Real 2014 verließ und zu Bayern wechselte“, berichtete er, dass er den Transfer damals am liebsten verhindert hätte. "Er ist ein wirklich guter Spieler, technisch und taktisch stark. Und er ist ein Teamplayer. Ich mag Teamplayer.“

Schon unter Ancelottis Vorgänger, Pep Guardiola, hatte Alonso eine Schlüsselrolle eingenommen. Eben dieser Guardiola hatte dem neuen Bayern-Coach auch noch eine kleine Botschaft an dessen neuem Arbeitsplatz hinterlassen...

Ancelotti: Diese Nachricht hinterließ mir Pep im Trainerbüro

Diese Nachricht hinterließ Pep für Ancelotti

Guardiola ist ein höflicher Mensch, der auf einen freundlichen Umgang mit seinen Mitmenschen bedacht ist. Das stellte er wieder einmal unter Beweis, als er seinem Nachfolger eine Nachricht hinterließ: "Viel Glück. Er hat das in großen Buchstaben auf Italienisch an die Wand geschrieben. Das fand ich sehr freundlich. Wir haben ein gutes Verhältnis", sagte Ancelotti.