Die Fußballwelt im "Pokémon Go"-Fieber!

So fangen die Fußballprofis ihre Pokémon!

Die Fußballwelt im "Pokémon Go"-Fieber!
Quelle: Getty Images

Die gesamte Welt ist im Pokémon-Hype. Auch der Sport bleibt von den kleinen Taschenmonstern nicht verschont. Auf den kommenden Seiten zeigen die Fußballstars, wie sie mit dem Hype umgehen, welches ihr Lieblingspokémon ist und wo sie ihre Bälle werfen.

Quelle: Twitter

Marcel Schmelzer: Borussia Dortmund

Der Dortmunder Verteidiger steht dem Hype etwas skeptisch gegenüber. Obwohl einige seiner Mitspieler wie Pierre-Emerick Aubameyang die Taschenmonster jagen, irritiert diese Faszination den Abwehrspieler eher.

Quelle: Twitter

Borussia Mönchengladbach!

Das Stadion der Gladbacher wird wohl in der Zukunft beliebter sein als je zuvor. Ganze zwei "Pokémon Go"-Arenen liegen in direkter Nähe. Wenn das mal keine Fans ins Stadion lockt!

Quelle: Twitter

FC Bayern München:

Auch der deutsche Rekordmeister bleibt von den Taschenmonstern nicht verschont. So besuchten Schiggy und Co. die Bayern beim Training in Amerika. Lustige Eindrücke inklusive.

Quelle: Instagram

Oliver Kahn:

Scheint so, als ob der Titan nicht nur gerne Bälle fängt, sondern sie auch gerne einmal wirft. So hat sich Kahn spontan ein Schiggy gefangen. Ob das auch sein Lieblingspokémon ist? Jedenfalls muss man es erst einmal fangen können...