So könnte 1860 München heute auflaufen, hätte sie ihre Stars gehalten!

Mit dieser Mannschaft gehörten sie wieder in die höchste deutsche Spielklasse

So könnte 1860 München heute auflaufen, hätte sie ihre Stars gehalten!

Noch vor etwa einem Jahrzent spielte 1860 München in der höchsten deutschen Spielklasse. Mittlerweile kämpft 1860 dagegen in die dritte Liga abzusteigen. Wir präsentieren euch eine Mannschaft, die erstligareif ist und komplett aus Spielern besteht, die in der Jugend für 1860 München kickten.

Im Tor: Gerhard Tremmel

Tremmel spielte in Deutschland für 1860 München, Hannover, Hertha BSC und Cottbus, bevor er bei Swansea sein Glück fand.

So könnte 1860 München heute auflaufen, hätte sie ihre Stars gehalten!

Die Verteidigungsreihe dieser Traumelf besteht wie der Rest des Teams aus Bundesliga-Spielern.

Auf den Außenverteidiger-Positionen könnten Christian Träsch und Marcel Schäfer von VfL Wolfsburg spielen.

In die Innenverteidigung stellen wir den ersten Bender-Bruder auf. Sven Bender ist ein defensiv flexibler Spieler. In der Innenverteidigung würde Bender neben dem Hoffenheimer Tobias Strobl spielen. Gemeinsam kommen diese Viererkette auf einen aktuellen Marktwert von etwa 22 Millionen Euro.

So könnte 1860 München heute auflaufen, hätte sie ihre Stars gehalten!

Das Mittelfeld wäre sicherlich eines der Prunkstücke von 1860 München, hätten sie diese Stars gehalten.

Defensiv könnten Julian Weigl und Lars Bender spielen. Der heutige Mainzer Julian Baumgartlinger könnte den offensiven Part im Mittelfeld der 60er übernehmen. Gemeinsam kommen diese drei Spieler auf einen aktuellen Marktwert von etwa 33 Millionen Euro.

So könnte 1860 München heute auflaufen, hätte sie ihre Stars gehalten!

Der heutige Hoffenheimer Kevin Volland würde das Sturm-Trio dieser Traumelf anführen. Der Nationalspieler galt bereits zu seiner Münchener Zeit als großes Talent, doch die 60er ließen ihn ziehen. Auf den Flügeln stellen wir Fabian Johnson auf, der mit Borussia Mönchengladbach derzeit durchstartet. Auf dem rechten Flügel stürmt der Frankfurter Stefan Aigner.

Gemeinsam kommen die drei Spieler auf einen Marktwert von 31,5 Millionen Euro.

Zusammenfassung:

Tor: Gerhard Tremmel

Verteidigung: Träsch, Bender, Strobl, Schäfer

Mittelfeld: Bender, Baumgartlinger, Weigl

Sturm: Aigner, Volland, Johnson

Der aktuelle Marktwert dieser Traumelf beträgt etwa 88 Millionen Euro.