Die 10 treuesten Bundesliga-Profis

Ihr Herz schlägt nur für einen Klub

Die 10 treuesten Bundesliga-Profis
Quelle: Getty Images

Platz 10: Diego Benaglio

In der Winterpause der Saison 2007/2008 wechselte der Schweizer in die Bundesliga. Am 2. Februar 2008 feierte er für die Wölfe sein Debüt. Das erste Spiel in Deutschlands höchster Spielklasse für den heutigen Klub ist unser Maßstab für die treuesten Profis. Dabei darf der Spieler den Verein anschließend bis heute nicht verlassen haben.

Platz 9: Benedikt Höwedes

Höwedes (Foto) ist sogar schon seit 2001 Schalker, feierte sein Debüt in der Bundesliga aber erst am 6. Oktober 2007 gegen den Karlsruher SC. Mittlerweile ist Höwedes auf Schalke sogar Kapitän.

Die 10 treuesten Bundesliga-Profis
Quelle: Getty Images

Platz 8: Fabian Lustenberger

Er ist der treueste Herthaner. Seit dem 10. August 2007 steht der Schweizer Mittelfeldspieler in Berlin unter Vertrag, am 18. August 2007 feierte er gegen Stuttgart sein Debüt.

Platz 7: Franck Ribery

Am 11. August 2007 feierte der Franzose (Foto) sein Bundesliga-Debüt beim FC Bayern. Er ist nicht nur einer der treuesten Spieler, sondern auch einer der Besten der Bundesliga-Geschichte.

Die 10 treuesten Bundesliga-Profis
Quelle: Getty Images

Platz 6: Christofer Heimeroth

Selbst im Alter von 35 Jahren steht Heimroth immer noch als dritter Torwart im Kader von Borussia Mönchengladbach. Sein erstes Spiel für die Fohlenelf bestritt er am 11. November 2006, nachdem er zuvor bereits für Schalke 04 spielte.

Platz 5: Clemens Fritz

Sein Durchbruch in der Bundesliga gelang Fritz (Foto) bei Bayer 04 Leverkusen, doch in Erinnerung wird man den Mittelfeldspieler als Bremer behalten. Für Werder debütierte er in der Bundesliga am 13. August 2006.

Die 10 treuesten Bundesliga-Profis
Quelle: Getty Images

Platz 4: Stefan Kießling

Bereits 2003 lief Kießling zum ersten Mal in der Bundesliga auf, damals aber noch für Nürnberg. Drei Jahre später wechselte er zu Bayer 04 Leverkusen und feierte dort sein Debüt am 12. August 2006.

Platz 3: Philipp Lahm

Bereits 2003 stand Lahm (Foto) zum ersten Mal für wenige Minuten in der Champions League im Bayern-Trikot auf dem Platz. Für einen Bundesliga-Einsatz reichte es da aber noch nicht. Nach einer Leihe zum VfB Stuttgart feierte er sein Debüt im Bayern-Trikot in der Bundesliga am 19. November 2005. Im Sommer beendet Lahm seine Karriere

Die 10 treuesten Bundesliga-Profis
Quelle: Getty Images

Platz 2: Alex Meier

Bereits im April 2002 stand der Angreifer zum ersten Mal in der Bundesliga auf dem Platz, ausgerechnet für St. Pauli gegen den HSV. Später wechselte er nach Frankfurt, wo er bis heute Publikumsliebling ist. Sein Eintracht-Bundesliga-Debüt feierte er am 9. August 2004.

Platz 1: Roman Weidenfeller

Der Torwart (Foto) kommt aus der Jugend des 1. FC Kaiserslautern, feierte dort auch sein Profi-Debüt. Früh entschied er sich für einen Wechsel nach Dortmund und debütierte für die Borussia bereits am 16. November 2002. Damit ist er der treueste Bundesliga-Profi in unserem Ranking.