Das sind die 5 größten Überraschungen der Fußball-Bundesliga

Damit hätte niemand gerechnet

Das sind die 5 größten Überraschungen der Fußball-Bundesliga
Quelle: Getty Images

5.) Wolfsburg wird Meister 2009

Niemand hätte vor der Saison 2008/2009 auf den VfL Wolfsburg als Meister getippt. Die Mannschaft von Trainer Felix Magath setzte ihr Glanzstück, als sie den FC Bayern mit 5:1 schlug und dabei phasenweise vorführte.

Mit Edin Dzeko und Grafite hatten die Wolfsburger ein kongeniales Sturmduo, hinzu kam der überragende Spielmacher Zvjezdan Misimovic. Da Wolfsburg allerdings zu dieser Zeit enorm viel Geld investierte, reicht es bei den größten Überraschungen der Bundesliga nur zu Platz fünf. 

Das sind die 5 größten Überraschungen der Fußball-Bundesliga
Quelle: Getty Images

4.) Schalke ist nur für vier Minuten Meister

2001 ging als der spannendste Bundesliga-Endspurt aller Zeiten in die Geschichte ein. Da die Bayern kurz vor Spielende beim HSV zurücklagen, führte Schalke am 34. Spieltag auf einmal die Blitz-Tabelle an. In Gelsenkirchen hieß es, dass die Partie in Hamburg bereits beendet sei und so feierten die Fans vier Minuten lang bereits die Meisterschaft.

Doch die Bayern bekamen im letzten Moment der Nachspielzeit noch einen indirekten Freistoß zugesprochen, den der Schwede Patrick Andersson versenkte und so die Münchner doch noch zum Meister machte. Damit hätten wohl selbst FCB-Fans nicht mehr gerechnet.

Das sind die 5 größten Überraschungen der Fußball-Bundesliga
Quelle: Getty Images

3.) Stuttgart holt die Meisterschaft 2007

Mit jungen deutschen Spielern wie Timo Hildebrand, Sami Khedira und Mario Gomez startete Stuttgart in die Bundesliga-Saison 2006/2007. Man war sich bewusst, dass die Mannschaft sehr talentiert war und hoffte um das internationale Geschäft mitspielen zu können.

Doch das Team von Trainer Armin Veh spielte sich in einen Rausch und ließ sich von niemandem stoppen. Werder Bremen, Schalke 04 und die Bayern wurden abgehängt und so bejubelte Stuttgart sensationell die Meisterschaft.

Das sind die 5 größten Überraschungen der Fußball-Bundesliga
Quelle: Getty Images

2.) Leverkusen steht vor drei Titeln und gewinnt keinen

In der Saison 2001/2002 hatte Bayer 04 Leverkusen eine extrem spielstarke Mannschaft. Mit Spielern wie Lucio, Michael Ballack und Dimitar Berbatov dominierte die Werkself nahezu die komplette Saison den deutschen Fußball. Im Mai hatte man dann die Chance auf gleich drei Titel.

In der Bundesliga holte Leverkusen zwischen dem 31. und 33. Spieltag nur einen Punkt, so wurde Dortmund noch Deutscher Meister. Dann unterlag man im Endspiel des DFB-Pokals Schalke mit 2:4 und nur vier Tage später im Champions-League-Finale Real Madrid mit 1:2. So blieb die wohl beste deutsche Mannschaft in dieser Saison ohne einen einzigen Titel, nachdem man bereits zwei Jahre zuvor am letzten Spieltag die Meisterschaft in der Bundesliga verspielt hatte.

Das sind die 5 größten Überraschungen der Fußball-Bundesliga
Quelle: Getty Images

1.) Kaiserslautern wird als Aufsteiger Deutscher Meister

Es bleibt ein absolutes Novum in der Fußball-Bundesliga. In der Saison 1996/1997 stieg der 1.FC Kaiserslautern in die Bundesliga auf und wurde in der anschließenden Spielzeit Meister. Abgesehen von einem noch jungen Michael Ballack waren viele Spieler bereits auf dem Zenit ihres Schaffens.

Genau das war wohl der Vorteil der Pfälzer, die auf viele erfahrende Akteure setzen konnten. So ließ man auch den FC Bayern hinter sich und feierte am Saisonende die größte Überraschung aller Zeiten.