Das sagt Cristiano Ronaldo über seine Statue

Sie steht am Flughafen Madeira

"Ich habe nicht danach gefragt"

Am Mittwoch blickte die Fußballwelt nach Madeira. Denn dort wurde der Flughafen nach Cristiano Ronaldo, der aus der portugiesischen Stadt kommt, benannt. Außerdem wurde eine Statue errichtet, die im Flughafen Terminal steht. Doch diese sorgte für Lacher, denn die Ähnlichkeit zwischen der Statue und CR7 ist verschwindend gering.

Ronaldo sagte bei dem Termin: "Vielen Dank an den Präsidenten der Bezirksregierung Miguel Albuquerque, der sich für die Umbenennung des Flughafens eingesetzt hat. Ich habe nie danach gefragt, aber ich bin kein Heuchler. Natürlich bin ich glücklich und sehr geehrt." Dann sprach er darüber, wie er sich für diese Tat bedanken wird...

Ronaldo will Portugal würdigen

Der Superstar von Real Madrid: "Ich werde versuchen Portugal und ganz besonders Madeira zu würdigen mit Mut, Hingabe und Leidenschaft. Zu sehen, wie der Flughafen nun meinen Namen trägt, ist wirklich etwas Besonderes. Jeder weiß, dass ich sehr stolz auf mein Land und auf meine Heimatstadt bin."

Einen Tag vor der Zeremonie verlor die portugiesische Nationalmannschaft ein Testspiel gegen Schweden mit 2:3. Dabei schoss der 32-Jährige sein 71. Tor in einem Länderspiel und steht nun auf Platz vier der erfolgreichsten europäischen Torschützen in ihren Nationalmannschaften