Das sind die Rekordeinkäufe in der Geschichte des BVB!

-Er war der größte Fehleinkauf in der Clubgeschichte! -Mit ihm auf Rang 1 hätte ich nicht gerechnet -Das sind die Top 10 Einkäufe!

Das sind die Rekordeinkäufe in der Geschichte des BVB!
Quelle: Getty Images

Er war der größte Fehleinkauf in der Clubgeschichte

Watzke und Zorc hatten was Einkäufe angeht schon immer ein gutes Händchen. Sie holten immerhin Spieler wie Hummels und Lewandowski. Aber auch sie griffen schon mal daneben. Einer der teuersten Einkäufe war auch gleichzeitig der größte Flopeinkauf. Er gilt nach dem Preis-Leistungsverhältnis beurteilt als der schlechteste BVB-Spieler aller Zeiten. Die Rede ist von Ciro Immobile. Als Ersatz für Lewandowski und als der drittteuerste Einkauf der Vereinsgeschichte für 18,5 Millionen verpflichtet, versagte er total.

Das sind die Rekordeinkäufe in der Geschichte des BVB!
Quelle: Getty Images

Mit ihm auf Rang 1 hätte ich nicht gerechnet!

Dass Mkhitaryan der teuerste Einkauf der Clubgeschichte ist, wissen sicher nicht viele und in seinem ersten Jahr beim BVB  galt er als totaler Fehleinkauf. 27,5 Millionen kostete er den BVB und nur Tuchel ist es zu verdanken, dass er bei Dortmund bleiben konnte und nun eine überragende Saison spielt.

Ob er aber auch nächste Spielzeit beim BVB spielt, steht noch in den Sternen. Sein Vertrag läuft nur noch bis 2017, falls er nicht verlängert, muss man ihn verkaufen. Barcelona soll an ihm äußerst interessiert sein und rund 45 Millionen bieten.

Quelle: Twitter

Das sind die Top 10 der Einkäufe

Wenn man diese Zahlen mit den anderen europäischen Topclubs vergleicht, sieht man wie gut beim BVB gewirtschaftet wird. Der teuerste Einkauf liegt immer noch unter 30 Millionen. 30Millionen sind bei Clubs wie Real, oder Barca eine lächerliche Summe.