Bleibt Aubameyang nun doch in Dortmund?

Ein europäischer Top-Klub macht es möglich

Bleibt Aubameyang nun doch in Dortmund?
Quelle: Getty Images

Aubameyang bekommt Absage

Mit 31 Treffern in der abgelaufenen Bundesliga-Saison wurde Dortmund-Star Pierre-Emerick Aubameyang Torschützenkönig. Der 27-Jährige ist einer der besten Stürmer Europas und steht natürlich auch bei vielen Top-Klubs auf dem Zettel.

Aubameyang selbst bekannte sich bisher noch nicht zur Borussia, ein Abgang des Gabuners galt als wahrscheinlich. Doch nun nimmt ein Top-Klub Abstand von der Verpflichtung des BVB-Angreifers...

Bleibt Aubameyang nun doch in Dortmund?
Quelle: Getty Images

PSG-Trainer Emery will Aubameyang nicht

70 Millionen Euro soll Paris Saint-Germain bereit gewesen sein für den schnellen Angreifer zu zahlen. Exakt diese Summe fordert der BVB für Aubameyang. Doch nun gibt es überraschend eine Absage vom französischen Scheich-Klub.

Denn die Bild berichtet, dass Trainer Unai Emery statt dem flinken Gabuner lieber einen körperlich robusten Mittelstürmer verpflichten will. Nun könnte der Angreifer doch noch in Dortmund bleiben, auch wenn ein weiterer Verein bereit ist 70 Millionen Euro für ihn zu zahlen...

Bleibt Aubameyang nun doch in Dortmund?
Quelle: Getty Images

China-Klub lockt Auba mit Rekord-Gehalt

Ein Wechsel nach Frankreich hat sich für Aubameyang zerschlagen. Nun lockt ein China-Klub den 27-Jährigen. Erstligist Tianjin Quanjian bietet ein Rekord-Gehalt von über 40 Millionen Euro im Jahr. Aubameyang soll nicht abgeneigt sein.

Der Vertrag des Gabuners in Dortmund läuft bis 2020. Mit Maximilian Philipp (für 20 Millionen Euro von Freiburg zum BVB) hat die Borussia bereits einen Stürmer verpflichtet. Sollte Aubameyang doch noch wechseln, müsste Dortmund aber noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden.