Spanisches Toptalent ein paar Stunden nach Verpflichtung gefeuert!

Ist die Entscheidung richtig oder übertrieben?

Das Internet vergisst nie etwas. Diese Erfahrung musste nun auch das spanische Talent Julio Rey machen. Der 20-jährige unterschrieb einen Vertrag bei Deportivo La Coruna und freute sich darauf endlich in der ersten spanischen Liga spielen zu dürfen.

Doch dann vermasselte ihm eine Jugendsünde den großen Traum. Der Spieler war von Espanyol Barcelona an den Drittligisten CF Pobla de Mamufet ausgeliehen und wurde nun von Deportivo fest verpflichtet. Bei ihnen wollte er richtig durchstarten.

Kurz nach seiner Vorstellung entdeckten einige Fans auf seiner Twitterseite einen 3 Jahre alten Post. Dort schrieb das Talent: "Scheiß depor" und gab zu verstehen, dass er diesen Verein so gar nicht mag. Als ihm klar wurde, dass Fans diesen Post entdeckt hatten, löschte er ihn, aber es war zu spät. Er wurde ein paar Stunden nach seiner Vorstellung wieder entlassen.

"Deportivo verlangt, dass seine Spieler für Fairness stehen, Respekt für den Gegner haben und eine positive Einstellung gegenüber dem Klub, dessen Farben und Werte sie vertreten," teilte der Verein der Presse mit.