Die 5 größten Momente in der Karriere von Maradona

Darum ist er einer der besten Fußballer aller Zeiten

Externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Youtube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Youtube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Youtube

5.) Gewinn des Doubles mit Neapel 1987

Für viele Fußballer wäre es der Höhepunkt ihrer Karriere gewesen, doch bei Diego Armando Maradona war das Double nur einer von vielen Erfolgen. 1987 gewann der Argentinier mit dem SSC Neapel den Titel in der Serie A und die Coppa Italia und war dabei in einer der defensivstärksten Ligen aller Zeiten der überragende Spieler.

Externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Youtube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Youtube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Youtube

4.) WM-Viertelfinale 1990 gegen Brasilien

Trotz einer Knieverletzung bestritt Maradona die Weltmeisterschaft 1990. In einer insgesamt eher schwachen argentinischen Auswahl überragte er trotz seiner Blessur und führte das Team im Viertelfinale zu einem 1:0-Sieg gegen den Erzrivalen Brasilien. Erst im Finale sollten Maradona und Co. an Deutschland scheitern.

Externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Youtube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Youtube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Youtube

3.) UEFA-Cup-Viertelfinale 1989

Juventus war der Dauerrivale des SSC Neapel und so trafen die beiden italienischen Topteams auch im Viertelfinale des UEFA-Cups aufeinander. Das Hinspiel gewannen die Turiner mit 2:0 und sahen wie der sichere Sieger aus, ehe Maradona seine Elf im Rückspiel zu einem 3:0 führte und anschließend auch Halbfinale und Endspiel gewann.

Externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Youtube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Youtube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Youtube

2.) WM-Finale 1986

Es bleibt natürlich die größte Trophäe, die jeder Fußballer gewinnen kann. Obwohl Deutschland Maradona durchgängig mit mehreren Spielern im Endspiel attackierte, fand der Argentinier immer wieder Wege geschickt seine Mitspieler einzusetzen. So gewann die Albiceleste mit 3:2 und Maradona feierte den größten Erfolg seiner Karriere.

Externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Youtube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Youtube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Youtube

1.) Tor des Jahrhunderts gegen England

Es gilt als das beste Tor in der Geschichte des Fußballs. Im WM-Viertelfinale 1986 gegen eine starke englische Mannschaft schnappte sich Maradona den Ball an der Mittellinie und ließ anschließend fast die komplette gegnerische Elf stehen. Argentinien gewann 2:0 und hatte dank des Superstars einen weiteren großen Rivalen auf dem Weg zum WM-Titel aus dem Weg geräumt.