Die schnellste Elf der Bundesliga!

Dieses Team ist auf der Überholspur

Die schnellste Elf der Bundesliga!

Im Tor:

Lukas Hradecky (Eintracht Frankfurt). Mit dem Finnen haben die Hessen einen sicheren Rückhalt. Der Schlussmann konnte mit einer Spitzengeschwindigkeit von 32,78 km/h sogar einige Feldspieler abhängen, starke Leistung!

Die schnellste Elf der Bundesliga!

In der Abwehr:

Linker Verteidiger: Jonas Hector (FC Köln). Der viel umworbene Nationalspieler konnte mit einer Geschwindigkeit von 34,78 km/h auf sich aufmerksam machen. Damit ist er der schnellste Außenverteidiger in der Bundesliga und kann somit auch in der Offensive sehr viele Impulse setzen. 

Innenverteidiger: David Abraham (Eintracht Frankfurt). Der ehemalige Hoffenheimer überzeugte in der vergangene Saison nur teilweise bei der Eintracht. Dennoch zeigte der Verteidiger mit einer Sprintgeschwindigkeit von 34,61 km/h, dass ihn keiner so leicht abhängt.

Rechter Verteidiger: Dennis Diekmeier (Hamburger SV). Der Hamburger wäre bestimmt schon lange ein Kandidat für die Nationalmannschaft, wenn er nicht so ein großes Verletzungspech hätte. Trotz allem kann er mit seiner Endgeschwindigkeit von 34,60 km/h zeigen, dass er nicht so leicht kleinzukriegen ist.

Die schnellste Elf der Bundesliga!

Im Mittelfeld:

Linkes Mittelfeld: Caiuby. Der Augsburger litt in der vergangen Saison unter Verletzungspech, doch will nun in voller Schnelligkeit wieder angreifen. Höchstgeschwindigkeit: Stolze 34,67 km/h!

Zentrales Mittelfeld: Sambou Yatabare (Werder Bremen). Der Winterneuzugang des letzten Jahres musste in Bremen immer wieder mit kleinen Verletzungen kämpfen. Trotzdem war er in der vergangenen Rückrunde 34,72 km/h schnell unterwegs. Aktuell ist er verliehen, kehrt aber alsbald zurück. 

Defensives Mittelfeld: Florian Grillitsch (TSG Hoffenheim). Der Ex-Bremer konnte Spitzenwerte bei den Sprints zeigen. Der Österreicher war mit 34,27 km/h aber etwas langsamer als sein ehemaliger Kollege Yatabare.

Rechtes Mittelfeld: Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen). Der deutsche Nationalspieler gehört natürlich auch in diese Liste. Der Außenbahnflitzer kam in der Saison auf einen Bestwert von 35,01 km/h. Eine hervorrangende Leistung!

Die schnellste Elf der Bundesliga!

Im Sturm:

Linke Außenbahn: Kingsley Coman (FC Bayern). Der Franzose konnte auf seiner Position überzeugen und den verletzen Ribery sehr gut ersetzen. Auch seine Geschwindigkeit ist außergewöhnlichund macht ihn so zum zweitschnellsten Spieler der vergangenen Saison: 35,06 km/h!

Im Zentrum: Mathew Leckie (Hertha). Der Australier vom Euro-League-Klub Berlins konnte sogar den Gabuner Pierre-Emerick Aubameyang abhängen. Mit 35,26 km/h darf der Stürmer sich schnellster Mann in der Bundesliga nennen!

Rechte Außenbahn: Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund). Natürlich darf der Gabuner dennoch nicht in dieser Aufstellung fehlen. Auch wenn Aubameyang nicht mehr der schnellste Spieler im Oberhaus ist, kann der Stürmer mit 34,98 km/h als Höchstwert gut mit seinen Konkurrenten mithalten!

So sah die die schnellste Mannschaft der Bundesliga im Überblick noch im vergangenen Jahr aus. Viel hat sich nicht getan, oder?