11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Einige Weltstars haben es auch 2018 nicht geschafft.

11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Leistung wird nicht immer belohnt: Auch in diesem Jahr dürfen echte Hochkaräter nicht zur Weltmeisterschaft in Russland fahren. Wir haben für euch die Top-11 der Nicht-WM-Fahrer zusammengestellt. 

Im Tor: Sven Ulreich

Der ehemalige Stuttgarter hat sich nach der Verletzung von Manuel Neuer als Stammkeeper bewiesen, doch Jogi Löw zog ihn dennoch nicht in Betracht. 

11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Verteidigung: Sergi Roberto

Ein weiterer Star der katalanischen Jugendakademie La Masia: Als Rechtsverteidiger hat sich der Barca-Star einen Stammplatz erarbeitet, bestritt vergangene Saison 30 Saisonspiele. Für die Nationalmannschaft reicht es dennoch nicht - die Kollegen von Real Madrid erhalten auf seiner Position den Vorzug, der 26-Jährige muss zuhause bleiben. 

11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Verteidigung: David Luiz

Einst wechselte der Brasilianer für satte 50 Millionen Euro zu PSG, war der teuerste Verteidiger der Welt. Diese Zeiten sind jedoch längst vorbei: Zurück bei den Blues bestritt er unter Conte nur 10 Saisonspiele, darf folgerichtig auch nicht die Seleçao bei der WM 2018 in Russland unterstützen. 

11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Verteidigung: Naldo

Der Brasilianer erlebt dank Schalke 04 und Tedesco seinen zweiten Frühling: Mit stolzen 35 Jahren bestritt er alle 34 Bundesliga-Partien für die Königsblauen und ist der Fels in der Schalker Abwehr-Brandung. Auch die entscheidenden Akzente nach vorne kann er setzen - für die Seleçao reicht es wegen seines hohen Alters offenbar trotzdem nicht.  

11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Mittelfeld: Javi Martínez

Als Jupp Heynckes den Spanier wieder als Sechser einsetzte, kehrte Normalität bei den Leistungen des 29-Jährigen ein. 22 Mal lief er in der Bundesliga auf, auch in der Königsklasse wurde er für den Rekordmeister unverzichtbar. Die spanische Nationalmannschaft gibt dennoch anderen Kickern den Vorzug gegenüber Martínez. 

11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Mittelfeld: Mario Götze

Der Dortmunder schoss Deutschland 2014 zum Titel - und ist vier Jahre später nicht einmal mehr im Aufgebot. Er selbst ist enttäuscht, will aber in zwei Jahren zur EM wieder angreifen: "Natürlich bin ich traurig und wäre gerne bei der WM dabei, aber ich werde alles dafür tun, dass ich bald wieder zum Kader unserer Nationalmannschaft gehöre. Ich wünsche den Jungs ebenso wie den Trainern und dem Team hinter dem Team eine gute Zeit in Russland und drücke allen ganz fest die Daumen, dass wir wieder Weltmeister werden", so der 25-Jährige auf Instagram. 

11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Mittelfeld: Radja Nainggolan

Als Maestro im römischen Mittelfeld überrascht es mitunter am meisten, dass der 30-Jährige nicht zum Aufgebot der belgischen Mannschaft gehört. Via Twitter verkündete auch er seinen Rückzug aus der Nationalelf in Folge dessen. Es sei schmerzhaft zu akzeptieren, für einige nicht gut genug zu sein. „Von heute an bin ich der erste Fan“, verkündete Nainggolan daraufhin. 

11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Mittelfeld: Kingsley Coman

Der Franzose war Stammkraft der französischen Elf, verletzte sich unter der Saison aber schwer am Knie. Erst vor einigen Wochen wurde der 21-Jährige wieder fit - zu spät für den großartig besetzten Kader Frankreichs. Statt ihm wird Dechamps wohl auf die Offensiv-Kraft von Fekir, Mbappé und Dembélé setzen. 

11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Sturm: Mauro Icardi

Eine der größten Überraschungen unter den Nicht-Nominierungen: 29 Treffer erzielte der 25-jährige Icardi für Inter Mailand in 34 Spielen - fast jede Partie ein Treffer im Durchschnitt! Für die argentinische Nationalmannschaft scheint das dennoch nicht zu reichen: An Messi, Aguero, Higuaín und Dybala kam er nicht vorbei, bei der WM darf er nicht ran. 

11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Sturm: Sandro Wagner

Der Fall Wagner spaltete die Nation: Nachdem sich Löw für Petersen und Gomez entschied, quittierte Wagner vollends den Dienst und kündigte sein Ende für die Nationalmannschaft an. Löw konterte mit der Unterstellung, Wagner wolle seine Kollegen als "ausgemachte Vollidioten" darstellen. Am Ende nutzen alle Mühen nichts: Die Nummer Zwei der Bayern fährt nicht nach Russland. 

11 Top-Spieler, die nicht zur WM fahren dürfen

Sturm: Anthony Martial

Payet, Coman, Lacazette, Benzema - die Franzosen lassen einige Top-Stars zuhause, und auch der Manchester-Stürmer zählt dazu. Er ist einer der 11 Kicker, die nachrücken, falls die Nationalmannschaft noch mit Verletzungen zu kämpfen hätte. Für United stand der 22-Jährige 30 Mal in der Premier League auf dem Feld, neun Treffer konnte er dabei erzielen.