Die dümmste Gelbe Karte des Wochenendes: Darum wurde Perisic bei dieser Aktion verwarnt

Da scheint einer die Regeln nicht zu kennen...

Quelle: Twitter

Kurioses Gelb für Perisic

Ivan Perisic leistete sich am Wochenende gegen den AS Rom einen echten Aussetzer. Der Flügelspieler von Inter Mailand, den deutsche Fans noch aus seiner Zeit bei Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg kennen, holte sich eine Gelbe Karte ab, nachdem er einen unerlaubten Rückpass zum Torwart spielte.

Komplett ohne Druck lupfte er den Ball im Strafraum nach oben und köpfte ihn zum Keeper zurück. Das konnte der Schiri natürlich nicht durchgehen lassen, denn schon der Versuch die Rückpassregel so zu umgehen ist strafbar. Ein Profi wie Perisic sollte das eigentlich wissen. Seinem perplexten Blick nach, hatte er jedoch noch nie etwas davon gehört.

Komisch, wo doch gerade Bayern-Flirt Marco Verratti für eine ähnliche Aktion verwarnt wurde...

Quelle: Twitter

Schon Verratti wurde verwarnt

Vor ein paar Wochen hatte der Italiener einen Ball im Krabbelmodus per Kopf zu Kevin Trapp gepasst. Auch er sah dafür zurecht die Gelbe Karte. Die FIFA-Regeln kennen nämlich keine Gnade:

"Es macht keinen Unterschied, ob der Torwart den Ball in die Hand nimmt oder nicht. Der Verstoß wird vom Spieler begangen, der versucht, den Geist und die Interpretation der Regel zu umgehen."