Schönes Wetter statt mehr Geld

Nainggolan spricht über seine Vertragsverlängerung beim AS Rom

Schönes Wetter statt mehr Geld

Nainggolan hatte Angebot von Chelsea

Im Sommer letzten Jahres stand der Belgier Radja Nainggolan kurz vor einem Wechsel zum FC Chelsea. 40 Millionen Euro sollen die Blues für den zentralen Mittelfeldspieler geboten haben. Doch der blieb beim AS Rom und verlängerte in der italienischen Hauptstadt sogar seinen Vertrag bis 2020.

Nun spricht er im Interview mit der belgischen Zeitung Het Laatste Nieuws über seine Entscheidung: "In Italien ist das Wetter gut, Rom ist eine schöne Stadt und meine Familie ist hier glücklich. Manchmal darf man sich nicht für das Geld entscheiden, sondern für den Lebensstil." Er verrät auch, welcher Status im Team des AS Rom ihm besonders wichtig ist...

Schönes Wetter statt mehr Geld

Nainggolan freut sich über Amt des Vize-Kapitäns

Nainggolan, der bereits 26 Mal für die belgische Nationalmannschaft aufgelaufen ist: "Warum alles wegwerfen, dass man sich aufgebaut hat, um woanders bei null zu beginnen? Ich bin nach Totti und De Rossi Kapitän bei der Roma – das ist etwas sehr Spezielles."

Der 28-Jährige weiter: "In Italien habe ich so einen langen Weg zurückgelegt und Respekt bekommen, während ich in England neu anfangen müsste." Mit neun Toren in 28 Spielen in dieser Saison in der Serie A trägt Nainggolan einen großen Teil dazu bei, dass die Roma auf Tabellenplatz zwei liegt und gute Chancen hat sich erneut für die Champions League zu qualifizieren.