Neues vom BVB: Aubameyang ganz selbstbewusst

Guardiola will diesen BVB-Spieler holen

Neues vom BVB: Aubameyang ganz selbstbewusst
Quelle: Getty Images

Der FC Bayern zeigt sich auch in dieser Saison in Topform und steuert erneut den deutschen Meistertitel an. Darüber sind sich zumindest die meisten Fußballexperten und Fans einig. Anders jedoch der BVB-Star und frischgebackene „Afrikas Fußballer des Jahres“ Pierre Emerick Aubameyang:  „Ich bleibe dabei: Bayern wird dieses Jahr nicht Meister. Pep Guardiola hat verkündet, dass er im Sommer aufhört – mal sehen, was passiert“. Ob er damit recht behält, wird sich in einigen Monaten zeigen.

Neues vom BVB: Aubameyang ganz selbstbewusst
Quelle: Getty Images

Der möglicherweise künftige Manchester City Trainer Pep Guardiola tüftelt schon an seiner neuen Mannschaft und plant einen BVB-Star zu den Citizens zu holen. Wie „SportBild“ meldete, will Pep Julian Weigl in England haben. Guardiola schwärmt schon seit langer Zeit über den 19-jährigen Youngstar und beschwerte sich bei den Bayern-Verantwortlichen, dass man Weigl bei 1860 nicht entdeckt habe. Bei ManCity könnte Weigl für Yaya Touré im Mittelfeld spielen. 

Neues vom BVB: Aubameyang ganz selbstbewusst
Quelle: Getty Images

Der BVB-Trainer Tuchel interessiert sich für einen Fußballstar vom Bosporus. Noch im diesem Monat wollen die Borussen den türkischen Nationalspieler Yunus Malli nach Dortmund holen. Der Noch-Mainzer spielte schon unter Tuchel, jetzt will ihn der BVB-Coach wieder haben. Damals holte er ihn von der Gladbacher Jugend nach Mainz. Für 15 Millionen Euro müssten die Mainzer dem Deal zustimmen.