Transfer-News: Diese Wechsel könnten schon im Winter über die Bühne gehen

Nicht nur die aktuellsten Gerüchte gibt es hier, auch zu Kevin De Bruyne gibt es Neuigkeiten!

Transfer-News: Diese Wechsel könnten schon im Winter über die Bühne gehen

Der FC Barcelona will im Sommer seine Abwehr verstärken. So ist nicht nur Weltmeister Shkodran Mustafi bei den Katalanen im Gespräch, sondern auch Jonathan Tah stehe auf der Wunschliste des Champions-League-Siegers laut Squawka. Der Leverkusener könnte die Stelle neben Pique einnehmen. 

Transfer-News: Diese Wechsel könnten schon im Winter über die Bühne gehen

Demarai Gray wird in England als Wunderkind gefeiert. Der flinke Linksaußen ist der gefeierte Star in seinem Klub Birmingham City - und das mit nur 19 Jahren. Nun soll der FC Bayern Interesse an ihm zeigen. Laut Mirror sind aber nicht nur der FC Bayern, sondern auch zahllose Premier-League-Clubs am Youngster interessiert. 

Transfer-News: Diese Wechsel könnten schon im Winter über die Bühne gehen

Jürgen Klopp könnte schon bald sein Traineramt wieder aufnehmen. Der Ex-Dortmunder soll nämlich Holland wieder an internationale Spitzenklasse heranführen. Die "Oranje" steht aktuell vor dem EM-Quali-Aus. Sollte man es wirklich nicht ins Turnier schaffen, dürfte auch der Trainer seinen Hut nehmen müssen und für "Kloppo" wäre freie Bahn. 

Transfer-News: Diese Wechsel könnten schon im Winter über die Bühne gehen

Kevin De Bruyne gab nun die Gründe für seinen Wechsel an: "City hat um mich gekämpft. Den ersten Kontakt gab es Ende Februar. Seitdem haben sie praktisch jeden Tag angerufen. In den letzten paar Wochen wurde das dann noch intensiviert. Die Verhandlungen zwischen beiden Klubs waren schwierig. Wenn ein Verein wie City soweit für dich geht, heißt das, dass sie fest an dich glauben“", so der 24-Jährige gegenüber der belgischen Tageszeitung La Dernière Heure.

Transfer-News: Diese Wechsel könnten schon im Winter über die Bühne gehen

Arsenal London möchte Mauro Icardi verpflichten. Der Italiener ist 22 Jahre alt und spielt aktuell für Inter Mailand. Er wäre definitiv eine günstigere Lösung als Karim Benzema und und Edinson Cavani, die im Sommer bei den "Gunners" im Gespräch waren.