Die wahre Tabelle der Bundesliga!

So würde die Tabelle aussehen, wenn man die Fehlentscheidungen der Schiedsrichter nicht berücksichtigen würde

Die wahre Tabelle der Bundesliga!

Der Kampf um den Abstieg:

Besonders am Tabellenende wurden sehr viele Fehlentscheidungen getroffen. Schlusslicht Hannover hat derzeit 17 Punkte auf dem Konto, jedoch kommen die Niedersachsen nur auf zwölf Zähler, wenn man die Fehlentscheidungen richtig werten würde. Somit wären sie so gut wie endgültig abgestiegen. Noch härter trifft es die TSG aus Hoffenheim. Von ihren 27 erspielten Punkten, sind ganze neun zu Unrecht auf das Konto des Dorfvereins gewandert. Sie stünden mit 18 Punkten auf dem 17. Tabellenplatz. Auch Eintracht Frankfurt muss einige Punkte abgeben. So werden aus 27 derzeitigen Punkten, nur noch 22 und die Hessen stehen auf Platz 16 der Bundesliga.

Die wahre Tabelle der Bundesliga!

Der Kampf um Europa:

In vielen Spielen wurde der VfL Wolfsburg zu Unrecht bevorzugt, sodass sie sich aus dem Kampf um die internationalen Plätze verabschieden müssten. Dafür wäre Ingolstadt mit 37 anstelle von 33 Punkten im Rennen um die oberen Plätze. Der FC Köln könnte 40 Punkte auf seinem Konto haben, doch die Fehlentscheidungen machen den Geißböcken den siebten Platz streitig. Sieben Punkte wurden dem FC genommen und somit reicht es in der echten Tabelle nur für Platz neun.

Die wahre Tabelle der Bundesliga!

Der Kampf um den Titel:

Im Kampf um die Meisterschaft wäre Hertha BSC Berlin mit 54 Punkten noch näher an das Spitzenduo herangerückt. Ganze sechs Punkte verlor der Hauptstadtclub aufgrund von Fehlentscheidungen. Da Dortmund fünf Punkte zu viel auf dem Konto hat, wären sie mit nur noch 59 Punkten in Reichweite der Berliner. Der FC Bayern München, der zwei Zähler abgeben müsste, hätte zwar „nur“ 67 Zähler, wäre aber nun acht Punkte vor dem BVB und der Meisterschaft ein gutes Stück näher!