Die Top-Verdiener des deutschen Fußballs

Die Bundesliga ist ein Ort, an dem einige gut verdienende Spieler zusammenkommen. Wir stellen dir die Top-Verdiener des deutschen Fußballs vor.

Die deutsche Nationalmannschaft ist nicht nur ein Symbol für sportliche Exzellenz, sondern auch Heimat einiger der bestverdienenden Fußballspieler des Landes
Quelle: IMAGO / Rene Schulz

Die deutsche Nationalmannschaft ist nicht nur ein Symbol für sportliche Exzellenz, sondern auch Heimat einiger der bestverdienenden Fußballspieler des Landes. Doch wer sind die Topverdiener in den Reihen des DFB-Teams? In diesem Artikel nehmen wir dich mit auf eine Reise durch die Welt der finanziellen Schwergewichte der deutschen Nationalmannschaft. Erfahre, welche Spieler durch ihre beeindruckenden Gehälter und lukrativen Werbeverträge herausstechen. Von etablierten Stars bis hin zu aufstrebenden Talenten – hier bekommst du einen Einblick, wer zu den finanziellen Spitzenverdienern der Mannschaft gehört und wie sie es an die Spitze geschafft haben: Wer sind die Top-Verdiener des deutschen Fußballs?

Lass dich überraschen, welche Namen auf dieser exklusiven Liste stehen  ...
 
 

Leroy Sané, der fünfte Top-Verdiener der deutschen Nationalmannschaft, verdient beim FC Bayern München knapp 20 Millionen Euro im Jahr.
Quelle: IMAGO / Agencia EFE

Leroy Sané

Leroy Sané, der fünfte Top-Verdiener der deutschen Nationalmannschaft, verdient beim FC Bayern München knapp 20 Millionen Euro im Jahr. Seine Karriere begann 2001 bei SG Wattenscheid 09, gefolgt von Jugendstationen bei Schalke und Leverkusen. 2014 startete er als Profi beim FC Schalke 04, wechselte 2016 zu Manchester City und 2020 zum FC Bayern München. Seitdem hat er dort über 100 Spiele absolviert.

Der nächste Spieler hat noch mehr auf der hohen Konto ...

Kai Havertz hat bereits eine beeindruckende Karriere und ein beachtliches Vermögen aufgebaut.
Quelle: IMAGO / Mika Volkmann

Kai Havertz: Die neue Hoffnung

Kai Havertz hat sich bereits eine beeindruckende Karriere und ein beachtliches Vermögen aufgebaut. Er begann seine Laufbahn bei Alemannia Mariadorf, wechselte zu Alemannia Aachen und dann zu Bayer 04 Leverkusen. Nach zehn Jahren ging er zum FC Chelsea und 2023 zum FC Arsenal. Havertz gewann die Champions League, den UEFA Super-Cup und die Klub-Weltmeisterschaft. Er gilt seit seiner Jugend als Ausnahmetalent. Sein aktuelles Gehalt beträgt 20 Millionen Euro. Zusätzlich führt er die Kai Havertz Stiftung, die sich um Tierschutz, sportliche Nachwuchsförderung sowie Jugend- und Altenhilfe kümmert.

Etwas mehr Geld hat ein älterer Kollege auf dem Konto ...

Manuel Neuer: Nummer 1 auf dem Platz, Nummer 3 in der Verdiener-Liste
Quelle: IMAGO / Mika Volkmann

Manuel Neuer: Nummer 1 auf dem Platz, Nummer 3 in der Verdiener-Liste

Manuel Neuer, gefeiert als „Manu der Libero“ bei der WM 2014, ist einer der ältesten und bestbezahlten Spieler der Nationalmannschaft bei der EM 2024. Seine Karriere begann 1991 beim FC Schalke 04, bevor er 2011 zum FC Bayern München wechselte, wo er noch immer spielt. Mit einem Jahresgehalt von 20 Millionen Euro belegt er den dritten Platz sowohl in der Nationalmannschaft als auch beim FC Bayern. Neben dem Fußball engagiert sich Neuer in der Manuel Neuer Kids Foundation und hat weitere berufliche Projekte initiiert.

Kommen wir zum zweiten Platz ...

Thomas Müller ist der zweitgrößte Verdiener der Nationalmannschaft.
Quelle: IMAGO / NurPhoto

Bayern-Star: Thomas Müller

Thomas Müller ist der zweitgrößte Verdiener der Nationalmannschaft. Sein Jahresgehalt von 20,5 Millionen Euro macht ihn auch beim FC Bayern München zum zweitbestbezahlten Spieler. 2014 wurde Müller mit der Nationalmannschaft Weltmeister, ebenso wie Kroos und Neuer. Seine sportliche Karriere begann 1993 beim TSV Pähl und setzte sich beim FC Bayern München fort, wo er seit 2000 spielt. Neben dem Fußball ist Müller das Werbegesicht vieler Produkte und führt mit seiner Ehefrau einen Pferdehof.

Kommen wir zur Nummer 1 im Ranking, die noch mehr verdient als sein WM-Sieger-Kollege Müller ...

Kroos verdient 24,38 Millionen Euro pro Jahr
Quelle: IMAGO / Agencia EFE

Championsleague-Gewinner und Weltmeister 2014: Toni Kroos

Tonis Kroos beendet nach der Europameisterschaft 2024 seine Karriere. Die Nummer 8 der deutschen Nationalmannschaft ist mit einer der älteren Spieler der EM 2024. Seine fußballerische Laufbahn begann 1997 beim Greifswalder SC und führte ihn über Hansa Rostock zum FC Bayern München. 2014 wechselte er nach der gewonnenen Weltmeisterschaft zu Real Madrid, wo er diesen Sommer aufhört. Kroos verdient 24,38 Millionen Euro pro Jahr und ist damit der Top-Verdiener der Nationalmannschaft. Neben dem Fußball ist er Investor und Gründer einer Stiftung für gesundheitlich beeinträchtigte Kinder und Jugendliche sowie deren Familien.