10 Bundesliga-Youngsters, die jeder kennen sollte

Sie zählen zu den besten U-21-Spielern Europas

10 Bundesliga-Youngsters, die jeder kennen sollte

Die italienische Sportzeitung Tuttosport kürt jedes Jahr in Zusammenarbeit mit weiteren europäischen Sportredaktionen den besten U-21-Spieler Europas, den sogenannten 'Golden Boy'. Im vergangenen Jahr sicherte sich der niederländische Ajax-Youngster Matthijs de Ligt den Titel – doch wird er diesen 2019 verteidigen können? Unter den 100 Nominierten, die es dieses Jahr in die Auswahl geschafft haben, sind immerhin zehn Bundesliga-Kicker – kennst du sie alle?

Domenico Alberico

Der in Pforzheim geborene Italiener steht aktuell für den TSG 1899 Hoffenheim auf dem Feld, wo er die Position Linksaußen bedient. Sein Marktwert liegt bei 50.000 Euro, doch dieser wird in den nächsten Jahren sicherlich noch gehörig steigen.

Keanan Bennetts

Der Engländer, der ebenfalls Linksaußen spielt, kickte für Tottenham U-23, bevor es nach Deutschland zu Borussia Mönchengladbach ging. Dafür blätterte der Verein eine Ablöse von 2,25 Millionen Euro hin!

Michaël Cuisance

Cuisance kickt ebenfalls für Borussia Mönchengladbach, wechselte aber bereits in der Saison 17/18 für eine Ablöse von 250.000 Euro. Seitdem ist sein Marktwert gehörig gestiegen: Mittlerweile bedarf es 5 Millionen, um den Franzosen zu verpflichten. 

Moussa Diaby

Der Franzose kommt zur Saison 19/20 ganz frisch in die Bundesliga: 15 Millionen Euro zahlte Bayer Leverkusen für die Dienste des Ex-Paris Saint-Germain-Profis, der aktuell für die U-20-Nationalelf der Bleus kickt. 

Kai Havertz

Der gebürtige Aachener ist mit seinen 1,88 Metern buchstäblich eine feste Größe im Mittelfeld – und das nicht nur auf Vereinsebene bei Bayer Leverkusen, sondern auch in der deutschen Nationalelf unter Jogi Löw!

Dejan Joveljic

Der serbische Mittelstürmer gilt ebenfalls als Bundesliga-Neuling: Für 4 Millionen wechselt der 19-jährige Youngster zur Saison 19/20 von Roter Stern Belgrad zu Eintracht Frankfurt. 

Arne Maier

Maier steht seit der Saison 08/09 in der Hauptstadt unter Vertrag, für die Herren von Hertha BSC kickt er seit der Saison 17/18. Der Deutsche hat sich in dieser Zeit einen für seine 20 zarten Jahre unglaublichen Marktwert von 24 Millionen Euro erspielt – Tendenz steigend. 

View this post on Instagram

Let’s go @championsleague 💪🏽👑

A post shared by Paulinho 🇧🇷 (@paulinhoph7) on

Paulinho

Das 18-jährige brasilianische Sturm-Talent kam 2018 von Vasco da Gama zu Bayer Leverkusen: 18,5 Millionen zahlte man damals für seine Dienste. Aktuell kickt er als Nationalspieler für die U-23 Brasiliens. 

View this post on Instagram

📸😁

A post shared by Jadon Sancho (@sanchooo10) on

Jadon Sancho

Seit der Saison 17/18 setzt der BVB auf die Dienste des 19-jährigen Engländers: Sancho mischt den Sturm Rechtsaußen der Schwarz-Gelben auf und hat einen Marktwert von mittlerweile 100 Millionen Euro. Nicht schlecht, oder?

View this post on Instagram

First match 🐝#bvb

A post shared by Dan-Axel Zagadou (@zagadou2) on

Dan-Axel Zagadou

Als zweiter BVB-Youngster kämpft Dan-Axel Zagadou um den Titel des 'Golden Boy'. Der Franzose, der in der Innenverteidiger ein echter Glücksgriff für Schwarz-Gelb ist, hat einen Marktwert von 28 Millionen Euro.

Was meinst du, wird sich einer der Bundesliga-Kicker gegen Top-Talente wie Vinicius Junior (Real Madrid) oder Vorjahressieger Matthijs de Ligt (Ajax Amsterdam) durchsetzen können?