Die meistgehassten Spieler der Bundesliga

Top 5

Quelle: Twitter

Platz 5: Vedad Ibisevic

In einer Umfrage durften sich Bundesliga-Fans aus ganz Deutschland vor kurzem über die meistgehassten Spieler der Liga äußern. Wir präsentieren die Top 5.

Den Anfang in unserem Ranking macht Vedad Ibisevic. Der Hertha-Kapitän fällt immer wieder durch Tätlichkeiten und harte Fouls auf und hat schon so einige Platzverweise in seiner Karriere gesammelt.

Die meistgehassten Spieler der Bundesliga
Quelle: Getty Images

Platz 4: Franck Ribéry

Ähnliches kann man auch über den Franzosen der Bayern behaupten. Denn besonders in den brisanten Duellen mit dem BVB unterliefen Ribéry immer wieder emotionale Aussetzer. Im Gegensatz zu Ibisevic kam der Bayern-Star aber meist ohne Platzverweis davon und ist wohl auch deshalb so unbeliebt.

Die meistgehassten Spieler der Bundesliga
Quelle: Getty Images

Platz 3: Arturo Vidal

Bei den Bayern zu spielen ist in diesem Ranking wohl definitiv von Vorteil. Denn Arturo Vidal schafft es sogar auf Platz drei der meistgehassten Bundesliga-Profis. Der Chilene zeichnet selbst gern das Bild als Krieger von sich. Diese Einstellung kommt bei vielen Fans allerdings nicht besonders gut an.

Quelle: Twitter

Platz 2: Timo Werner

Der Stürmer von RB Leipzig ist zur Hassfigur vieler Fans geworden. Eine Schwalbe aus der letzten Saison gegen Schalke ist der Grund dafür. Zuletzt wurde er sogar bei einem Länderspiel von deutschen Fans beleidigt.

Die meistgehassten Spieler der Bundesliga
Quelle: Getty Images

Platz 1: Arjen Robben

Na klar, der Niederländer darf in einem solchen Ranking nicht fehlen. Natürlich ist seine individuelle Klasse unbestritten, doch wegen seiner regelmäßigen Schwalben ist er vielen Fans ein Dorn im Auge. So ist Robben der meistgehasste Profi der Bundesliga.