Julian Nagelsmann: Vermögen, Freundin, Karriere – Was du über den Trainer wissen musst

Julian Nagelsmann bleibt dem DFB erhalten und wird auch nach der EM 2024 noch Trainer der Nationalmannschaft sein. Doch was musst du über ihn wissen?

Julian Nagelsmann ist deutscher Nationaltrainer.
Quelle: IMAGO / Revierfoto

Julian Nagelsmann, das Taktikgenie des deutschen Fußballs, ist einer der bekanntesten Trainer in Europa hat er bereits in jungen Jahren beachtliche Erfolge erzielt. Doch wie genau kam er eigentlich dorthin und was musst du sonst überhaupt noch über ihn wissen? Wie hoch ist sein Vermögen und hat er eigentlich eine Freundin? 

Beginnen wir einmal ganz von vorne ...

Julian Nagelsmann wollte eigentlich Fußballspieler werden.
Quelle: IMAGO / Zink

Die Spielerkarriere von Julian Nagelsmann

Nagelsmann startete seine Fußballreise im Jahr 1990 beim FC Issing in Bayern. Später wechselte er zur Jugend des FC Augsburg, bevor er 1999 in die Reihen des TSV 1860 München eintrat. Als Kapitän der U-17-Mannschaft machte er sich einen Namen und bestritt zahlreiche Spiele in der A-Junioren-Bundesliga. Trotz seines Talents zwangen Verletzungen ihn aber leider dazu, seine Spielerkarriere sehr früh zu beenden, ohne je in Pflichtspielen für Augsburg oder 1860 München anzutreten. Doch seine Fähigkeiten in der Analyse beeindruckten Trainer Thomas Tuchel, der ihn direkt in sein Team holte, nachdem er ihn bei der Beobachtung gegnerischer Mannschaften während seiner Verletzungspause gesehen hatte. Neben seiner Fußballreise beendete er die Schule und erwarb die Fachgebundene Hochschulreife.

So stand der Trainerkarriere von Julian Nagelsmann kaum mehr etwas im Weg ... 
 
 

Julian Nagelsmann wurde Trainer einer Jugendmannschaft von Hoffenheim.
Quelle: IMAGO / Sportfoto Rudel

Der Beginn der Trainerkarriere von Julian Nagelsmann

Nach seinem Karriereende als Spieler wurde er bis zum Auslaufen seines Vertrags bei Augsburgs zweiter Mannschaft Co-Trainer unter Thomas Tuchel. Diese Zeit weckte sein Interesse am Trainerberuf. Danach arbeitete er unter Alexander Schmidt als Co-Trainer der U-17 des TSV 1860 München. Zunächst studierte er eigentlich Betriebswirtschaftslehre auf Diplom. Danach folgte 2008 ein Fernstudium an der Hochschule für „Sport und angewandte Trainingslehre“, welches er 2011 sogar erfolgreich mit einem Bachelor abschloss.

Ab der Saison 2010/11 begann der heute 45-Jährige dann aber seine eigene Trainerlaufbahn im Jugendbereich der TSG 1899 Hoffenheim. Später stieg er zum Co-Trainer der Profimannschaft auf und half dabei, den Klassenerhalt zu sichern. Ab der Saison 2013/14 übernahm er als Cheftrainer die A-Junioren (U19) und wurde mit nur 26 Jahren jüngster U-19-Meistertrainer. Nebenbei absolvierte er seine Fußballlehrerausbildung an der Hennes-Weisweiler-Akademie in Hennef.

Dann ging es für Julian Nagelsmann noch weiter nach oben ... 
 
 

Seine erste große Mannschaft trainierte Julian Nagelsmann in Hoffenheim.
Quelle: IMAGO / ActionPictures

Julian Nagelsmann als Trainer von Hoffenheim

Ende Oktober 2015 kündigte die TSG 1899 Hoffenheim an, dass Nagelsmann ab der Saison 2016/17 die erste Mannschaft übernehmen werde, unabhängig von ihrer Ligazugehörigkeit, als Nachfolger von Huub Stevens. Er wurde zum kommenden zweitjüngsten Cheftrainer der Bundesliga. Am 11. Februar 2016 übernahm er das Team, das auf dem vorletzten Tabellenplatz stand. Er führte die Mannschaft innerhalb von 13 Spielen zum vorzeitigen Klassenerhalt. In der folgenden Saison schloss Hoffenheim auf dem vierten Platz ab und nahm an den Champions-League-Playoffs teil, scheiterte jedoch am FC Liverpool.

Hoffenheim blieb aber nicht die letzte Station von Julian Nagelsmann ... 
 
 
 

Julian Nagelsmann war Trainer von RB Leipzig.
Quelle: IMAGO / Christian Schroedter

Julian Nagelsmann bei RB Leipzig

Im Juni 2018 wurde der Coach als neuer Cheftrainer von RB Leipzig ab der Saison 2019/20 verpflichtet. Unter seiner Leitung belegte das Team in der ersten Spielzeit den dritten Platz und sicherte sich somit die direkte Qualifikation für die Champions League 2020/21. Nagelsmanns Mannschaft erzielte in der Bundesliga den dritthöchsten Trefferwert und erreichte das Halbfinale der Champions League 2019/20, wo sie gegen Paris Saint-Germain ausschied. Er übernahm das von seinen Vorgängern etablierte Pressing- und Umschaltspiel, verbesserte jedoch auch die Ballbesitzphasen und förderte taktische Rotationen sowie die Einbindung verschiedener Spielertypen je nach Spielverlauf.

Dann wechselte Julian Nagelsmann zum Rekordmeister:
 
 
 

Auch den FC Bayern München trainierte Julian Nagelsmann.
Quelle: IMAGO / Sven Simon

Julian Nagelsmann bei Bayern

Zur Saison 2021/22 wurde er als Nachfolger von Hansi Flick Trainer des FC Bayern München, nachdem der Verein ihn für eine Rekordablöse von 20 Millionen Euro von RB Leipzig losgekauft hatte. Er gewann seinen ersten Titel als Bayern-Trainer im Supercup gegen Borussia Dortmund und sicherte sich am 31. Spieltag vorzeitig die Meisterschaft. Trotz internationaler Rückschläge erreichte er mit dem Team das Achtelfinale der Champions League. Die Saison 2022/23 begann erfolgreich mit dem Gewinn des DFL-Supercups. Obwohl die Hinrunde stark war, wurde er während einer Länderspielpause im März 2023 freigestellt und durch Thomas Tuchel ersetzt. Sein Vertrag wurde aufgelöst, um seine Ernennung zum Bundestrainer zu ermöglichen.

Bleiben wir einmal bei der deutschen Nationalmannschaft ... 
 
 
 

Julian Nagelsmann ist der Trainer der deutschen Nationalmannschaft.
Quelle: IMAGO / osnapix

Julian Nagelsmann als Bundestrainer

Ende September 2023 wurde er Bundestrainer, zunächst bis nach der Europameisterschaft 2024. Er übernahm von Hansi Flick, den er zwei Jahre zuvor beim FC Bayern München abgelöst hatte. Seine Co-Trainer wurden Sandro Wagner und Benjamin Glück, mit denen er zuvor in Hoffenheim, Leipzig und München zusammengearbeitet hatte. Mit 36 Jahren wurde Nagelsmann der zweitjüngste Cheftrainer der deutschen Nationalmannschaft nach Otto Nerz. Seine ersten Länderspiele absolvierte er im Oktober 2023 bei einer Testspielreise in die USA. Trotz anfänglicher Niederlagen konnte er durch gezielte Kadernominierungen Siege gegen Frankreich und die Niederlande verbuchen. Im April 2024 verlängerte er seinen Vertrag bis nach der Weltmeisterschaft 2026.

Doch was verdient Julian Nagelsmann mit all diesen Erfolgen eigentlich?

Wie hoch ist das Vermögen von Julian Nagelsmann?
Quelle: IMAGO / Nico Herbertz

Das Vermögen von Julian Nagelsmann

Sein Gehalt als Bundestrainer beläuft sich angeblich auf 400.000 Euro pro Monat. Über die Laufzeit seines 9-Monats-Vertrags bis zur Europameisterschaft 2024 summiert sich sein Einkommen auf wohl insgesamt 3,6 Millionen Euro. Bei seinem Engagement beim FC Bayern war sein Gehalt deutlich höher. Trotz seiner Freistellung im März 2023 war er noch bis zum Sommer 2026 vertraglich gebunden. Für diesen Zeitraum hätte sein Lohn beim FC Bayern etwa 20 Millionen Euro betragen. Sein Gehalt bei den Bayern wurde auf etwa 8 Millionen Euro pro Jahr geschätzt. Außerdem ist der Bundestrainer Botschafter für einige Marken. So sind auch auf Instagram häufig die ein oder andere Werbekooperation zu finden.

Wie sieht es bei ihm in der Liebe aus? Hat Julian Nagelsmann eine Freundin? 
 

Julian Nagelsmann ist glücklich vergeben.
Quelle: IMAGO / MIS

Julian Nagelsmann hat eine Freundin

Der Fußballtrainer hat eine Freundin namens Lena Wurzenberger, die früher bei der BILD-Zeitung im Sportbereich tätig war. Nachdem sie in ein anderes Ressort versetzt wurde, verließ sie die Zeitung und arbeitet nun bei BMW als Sprecherin für das Lieferantennetzwerk und Nachhaltigkeit. Das Paar hält seine Beziehung größtenteils privat, mit nur wirklich sehr wenigen öffentlichen Auftritten. Dennoch sieht man sie mittlerweile schon einmal auf der Tribüne im Stadion. Zuvor war Nagelsmann mit Verena verheiratet, mit der er sogar zwei Kinder hat. Sie trennten sich im Juni 2022, Details über die Trennung sind aber leider nicht bekannt. 

Als junger Mann musste Julian Nagelsmann einen schweren Schicksalsschlag verdauen ... 

Der Vater von Julian Nagelsmann war ein Geheimagent und nahm sich früh das Leben.
Quelle: IMAGO / Eibner

Der Vater von Julian Nagelsmann nahm sich das Leben und war Geheimagent

Sein Vater konnte die Höhepunkte seiner Trainerlaufbahn leider nicht mehr erleben. Als Julian 20 Jahre alt war, nahm sein Vater sich das Leben. Er musste plötzlich Verantwortung übernehmen, die Beerdigung organisieren und für seine Mutter da sein. Er erinnert sich: „Das schrecklichste Erlebnis meines Lebens. Man kann daran zerbrechen oder wachsen“, erzählt der der „Bild“. Sein Vater hätte es damals eigentlich lieber bevorzugt, wenn er BWL studiert hätte. „Einen Tag nach seinem Tod bin ich wieder zum Training gefahren“, gesteht er, „auch um ihm zu zeigen, dass meine Entscheidung richtig war, obwohl er ja bis heute nicht weiß, dass ich Trainer geworden bin.“ Außerdem war sein Vater wohl zu seinen Lebzeiten beim „Bundesnachrichtendienst“ beschäftigt, was laut dem Trainer einer der Gründe für seinen frühen Tod gewesen sei. Was genau dort seine Aufgabe war, ist nicht bekannt.

Wenn du Probleme mit Depressionen hast oder dir plötzlich alles zu viel wird, scheue dich nicht und wende dich an eine geeignete Hilfestelle, wie zum Beispiel die Telefonseelsorge!

Auch privat ist Julian Nagelsmann gerne sportlich unterwegs! 
 

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.fussballfieber.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Julian Nagelsmann ist auch privat sportlich sehr aktiv

Seine Hobbys sind vielfältig: Mountainbiken, besonders Downhill, Motorradfahren (Ducati) und das Rasen mit schnellen Autos. Als Jaguar-Markenbotschafter gleitet er gern mit einem Jaguar F-Type Cabrio durch die Straßen, entspannt auch gerne am Steuer eines Traktors oder probiert seine neuesten Fahrräder aus. Im Winter liebt er den Nervenkitzel beim Snowboarden oder Skifahren. Besonders angetan hat es ihm der Eishockeysport. Bereits in seiner Jugend spielte er drei Jahre lang für den EV Landsberg. Zusätzlich schnürte er sogar während seiner aktiven Fußballkarriere für den SV Apfeldorf in der Natureis-Liga die Schlittschuhe. 

Auch zu seinem Äußeren Erscheinungsbild hat der Trainer ein besonderes Verhältnis ...

Julian Nagelsmann geht gerne zur Kosmetikerin.
Quelle: IMAGO / Shutterstock

Julian Nagelsmann steht zu seinen Schönheitseingriffen

Der Fußballcoach hat kein Problem damit zuzugeben, dass er etwas eitel ist – sogar soweit, dass er bereits beim Schönheitschirurgen war. Seine Entscheidung für den minimalinvasiven Eingriff, der vor ein paar Jahren viel Aufmerksamkeit erregte, erklärt er folgendermaßen: „Ich habe Schlupflider und hätte gerne etwas größere Augen. Frauen dürfen sich schick machen, also dachte ich, warum nicht auch als Mann? Ich habe es ausprobiert und hoffe, es ist einigermaßen geglückt“, erklärt er im Interview mit „Bild“. Außerdem ließ er sich die Augenbrauen färben und zupfen. Zudem arbeitete er früher mit einer Logopädin zusammen, um an seiner Stimme zu arbeiten und lauter schreien zu können, aufgrund einer Verdickung seiner Stimmbandkanten.
 
 
 
 

Pinterest Pin Julian Nagelsmann: Vermögen, Freundin, Karriere – Was du über den Trainer wissen musst