7 Fakten über Cristiano Ronaldo

Das wusstest du noch nicht über den Portugiesen

7 Fakten über Cristiano Ronaldo
Quelle: Getty Images

Er ist einer der begnadetsten Fußballer der Welt: Cristiano Ronaldo. Der mehrfache "Ballon D'Or"-Gewinner zählt zu den besten seines Fachs und liefert sich Jahr um Jahr eine heikle Schlacht mit Lionel Messi, wer nun wirklich König Fußball ist. Wir haben sieben überraschende Fakten zum Portugiesen herausgesucht. 

1. Trainingsoptimierung

CR7 arbeitet hart für den Erfolg - deshalb optimiert er täglich sein Programm, um sich fit zu halten. Zuletzt ließ er für 50.000 Euro eine Kältekammer errichten, da die Durchblutung bei -100 Grad gefördert wird. 

7 Fakten über Cristiano Ronaldo
Quelle: Getty Images

2. Großzügigkeit 

Jorge Mendes entdeckte den Portugiesen nicht nur, bis heute ist er sein Spielerberater. Genau deswegen machte er CR7 auch zu seinem Trauzeugen - und der belohnte seinen Freund auch: Sein Traugeschenk war eine eigene Insel vor Griechenland, die Mendes nun alleinig gehört. 

7 Fakten über Cristiano Ronaldo
Quelle: Getty Images

3. Lifestyle 

Cristiano Ronaldo glorifiziert einen edlen Lebensstil. Er hat zwei eigene Läden in Madeira und Lissabon, in denen er seine Marke verkauft. Außerdem liebt er teure Uhren: Angeblich hat er ein anderes Luxus-Modell für jeden Tag des Monats. 

7 Fakten über Cristiano Ronaldo
Quelle: Getty Images

4. Krankheit

Im Alter von 15 Jahren wurde bei Cristiano Ronaldo eine Herz-Rhythmus-Störung festgestellt, die ihn fast die Karriere gekostet hätte. Zum Glück wurde er frühzeitig behandelt, doch bis heute muss er sich regelmäßigen Tests unterziehen. 

7 Fakten über Cristiano Ronaldo
Quelle: Getty Images

5. Das Tattoo-Verbot

CR7 ist einer der wenigen Weltstars, die sich noch überhaupt nicht tätowieren ließen. Die Begründung hierfür ist einfach: Menschen mit der Farbe unter der Haut können eine gewisse Zeit kein Blut mehr spenden, doch das möchte Ronaldo nicht aussetzen. Auch sonst beweist er oft sein großes Herz...

Quelle: Twitter

6. Charity

Der Weltstar wird häufig zu großen Galen eingeladen, wo er fleißig spendet. Zuletzt überwies er an die UNICEF 125.000 Euro, um ein Kinderhospiz behandlungsgerecht zu sanieren. 

Außerdem fehlt ihm mittlerweile ein Ballon D'Or: Der Portugiese gewann die begehrte Trophäe vier Mal, versteigerte für die "Make-A-Wish Foundation" eines der Exemplare. 600.000 Euro konnte er auf diesem Wege der Organisation spenden, die todkranken Kindern ihren letzten Wunsch erfüllt. Deshalb stehen auch nur noch drei goldene Bälle in seinem Trophäenschrank, doch bei solch einem Effekt wird er das verschmerzen können... 

Quelle: Twitter

7. Schulzeit

Ein sonderlich guter Schüler war CR7 nie - für drei Klassen brauchte der Portugiese sechs Jahre. Mit 14 Jahren flog er sogar von der Schule, weil er eine Lehrerin mit einem Stuhl bewarf...