So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...

... hätte man seine Stars nicht verkauft!

So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...
Quelle: Getty Images

Im Tor: Sven Ulreich

Als Ersatz von Manuel Neuer kam er lange Zeit nicht zu Einsätzen, doch seit Deutschlands Nummer Eins verletzt ist, beweist sich "Ulle" immer mehr beim FC Bayern. Für 3,5 Millionen zog es ihn vor 3 Jahren an die Säbener Straße, heute wie damals konnte man ihn beim VfB gut gebrauchen! 

So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...
Quelle: Getty Images

Rechter Verteidiger: Philipp Lahm

Mittlerweile hat der Weltmeister seine Karriere beendet, doch begonnen hat sie erst richtig beim VfB Stuttgart. Hier schnupperte der damalige Bayern-Jungspund erste Bundesliga-Luft - als er 2005 nach München zurückkehrte, war er gestandener Top-Verteidiger. Einer der fairsten, den die Bundesliga je gesehen hat vermutlich ... 

So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...
Quelle: Getty Images

Innenverteidigung: Holger Badstuber

Das ewige Sorgenkind des FC Bayern München wechselte 2002 aus der Stuttgarter Jugend an die Säbener Straße - nach oftmaligen Verletzungsmiseren konnte er den hohen Anforderungen des Rekordmeisters nicht mehr gerecht werden. Nach einem Wechsel zu Schalke fand er tatsächlich zurück zu seinem Jugendklub und kickt nun wieder im Schwabenland. 

So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...
Quelle: Getty Images

Innenverteidigung: Serdar Tasci

Zweifacher deutscher Meister, sogar Pokalsieger wurde der aktuelle Kicker von Spartak Moskau: Auch ihn zog es nach seiner Zeit bei Stuttgart irgendwann zum FC Bayern, wo er nicht glücklich wurde. Mittlerweile spielt er in Russland, kann sich über seine Einsatzzeiten nicht beschweren - immerhin 12 Mal stand er mit 30 Jahren auf dem Platz. 

So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...
Quelle: Getty Images

Linker Verteidiger: Andreas Beck

Der zweite von drei Rückkehrern: 2017 holte man Beck von Beşiktaş Istanbul zurück, 2,5 Millionen Euro lies man sich das kosten. Was viele nicht wissen - nach seiner Zeit in der Königsbrunner Jugend war er schon sechs Jahre beim VfB aktiv! Erst danach zog es ihn zu Hoffenheim und in die Türkei. 

So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...
Quelle: Getty Images

Defensives Mittelfeld: Sami Khedira

Viele wünschen sich auch sein Comeback: Dank dem starken Mittelfeldspiel von Khedira wurde Stuttgart vor über 10 Jahren sogar Meister, Wechsel zu Madrid und Turin folgten für ihn. 2014 wurde auch er mit dem Weltmeister-Titel belohnt - aktuell kämpft er in der Serie A mit seiner "alten Dame" um den Meistertitel. 

So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...
Quelle: Getty Images

Linksaußen: Shinji Okazaki

2011 kam sein Durchbruch in Europa: Von seinem japanischen Heimatverein aus zog es ihn ins Schwabenland, zwei Jahre später zu Mainz 05. Von dort aus wechselte er 2015 nach Leicester City, wo er ein Teil der legendären Meistertruppe wurde - damals schon als Mittelstürmer, doch auf links begann die Offensiv-Kraft seine Karriere. 

So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...
Quelle: Getty Images

Rechtsaußen: Filip Kostic

Beim HSV hat er immerhin 13 Spiele gemacht, und schlecht verdient hat man am Serben auch nicht: Immerhin 14 Millionen Euro brachte die Offensiv-Kraft den Schwaben ein, als man ihn 2016 gehen lies. Dennoch riss er ein kleines Loch in die Offensive, das man nun verzweifelt stopfen muss. 

So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...
Quelle: Getty Images

Offensives Mittelfeld: Daniel Didavi

Lange Zeit war er ein verkanntes Talent, ehe es ihn ablösefrei zu Wolfsburg zog. Jetzt ist er Leistungsträger der Wölfe, nachdem er bereits bei seiner Nürnberg-Leihe nicht einschlug. Seine gesamte Jugend verbrachte er schon bei Stuttgart und auch im Profi-Klub versuchte er sein Glück! 

So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...
Quelle: Getty Images

Stürmer: Mario Gomez

Rückkehrer Nummer 3: Nach seiner Zeit bei Bayern München, Beşiktaş, Florenz und Wolfsburg kommt Gomez zu alter Wirkungsstätte zurück. Nur selten war er wieder auf dem Niveau, welches er beim Wechsel an die Säbener Straße an den Tag legte - und genau zu dieser Klasse will er beim Heimatverein wieder. 

So könnte der VfB Stuttgart auflaufen ...
Quelle: Getty Images

Stürmer: Vedad Ibisevic

Der Bosnier hat schon viele Stationen auf dem Buckel, auch bei PSG versuchte er sein Glück. Vor allem in Deutschland arbeitete er bei verschiedenen Klubs wie Aachen oder Hoffenheim, ehe es ihn 2012 zum ersten Mal zu Stuttgart zog. Nach einer Leihe verpflichtete Hertha ihn fest, jetzt knipst er in der Hauptstadt.