So sahen die Fußball Profis noch am Anfang ihrer Karriere aus

Habt ihr euch gefragt, wie die Fußball-Profis ganz am Anfang ihrer großen Karriere aussahen? Wir zeigen euch die Spieler in unserem Rückblick.

2005 spielte der Fußball Profi bereits für Argentinien.
Quelle: imago images / Ulmer

Auch weltbekannte Fußball Profis wie Wayne Rooney haben einmal klein angefangen und ihre Karriere in jungen Jahren gestartet. Wenn ihr schon immer wissen wolltet, wie die Kicker ganz am Anfang ihrer Karriere aussahen, haben wir hier den passenden Rückblick für euch. Hättet ihr eure Helden erkannt? 

# 1 Lionel Messi

Kaum wieder zu erkennen: 2005 konnte sich Messi gegen Peru erstmals in der Startelf Argentiniens behaupten. Ein Jahr zuvor konnte er sich einen Platz in der ersten Mannschaft des FC Barcelona sichern. Der Rest ist Geschichte: Kaum ein anderer Spieler legte eine derartige Traumkarriere hin wie der Argentinier. Mit sechs Titeln ist er der Rekordgewinner des FIFA-Weltfußballers des Jahres.

Welcher weltbekannte Spieler sich hinter dem nächsten Bild verbirgt, erfahrt ihr auf der nächsten Seite:

Fußball Profi Wayne Rooney spielte sich seinen Weg nach oben.
Quelle: imago images / Colorsport

# 2 Wayne Rooney

Wie jung der aus Liverpool stammende Profi Kicker noch 2002 aussah. Im selben Jahr feierte Rooney sein Debüt in der Premier League gegen Tottenham. Heute gilt er als Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft und kann auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken.

Sein Teamkollege auf der nächsten Seite ist damals wie heute ein echter Frauenschwarm:

David Beckham gilt als einer der besten Spieler der Welt.
Quelle: imago images / Pressefoto Baumann

# 3 David Beckham

Er dürfte wohl der bekannteste Profi Kicker auch außerhalb der Fußballwelt sein - nicht zuletzt wegen seiner Ehefrau, "Spice Girl" Victoria Beckham. David Beckham kann auf eine Bilderbuch-Karriere blicken, die er 1992 bei Manchester United begonnen hat und sogar das englische Nationalteam als Mannschaftskapitän anführte. Zum Ende der Saison 2012/13 beendete Beckham seine Profi-Karriere.

Hättet ihr den Spieler auf der nächsten Seite wiedererkannt? 

Kaum wieder zu erkennen: Profi Sportler Zinédine Zidane am Anfang seiner Karriere.
Quelle: imago images / Buzzi

# 4 Zinédine Zidane

Im jungen Alter von 16 Jahren begann Zidane seine Karriere 1989 bei AS Cannes. Dreimal wurde er zum FIFA-Weltfußballer des Jahres gewählt, wurde mit der französischen Nationalmannschaft Weltmeister und kann bereits eine erfolgreiche Trainerkarriere verzeichnen. 

Welcher Weltfußballer sich wohl auf der nächsten Seite verbirgt: 

Rafael Van Der Vaart begann seine Karriere bei AJax Amsterdam.
Quelle: imago images / Geoff Martin

# 5 Rafael Van Der Vaart

2000 startete der Niederländer seine Weltkarriere bei dem Spitzenclub Ajax Amsterdam. Insgesamt bestritt Van Der Vaart zwei Weltmeisterschaften und drei Europameisterschaften und wurde 2010 mit der niederländischen Nationalmannschaft Vizeweltmeister. Auch optisch veränderte sich der Fußball Profi sehr. 

Der Profi Kicker auf der nächsten Seite bricht immer wieder seine eigenen Rekorde:

Cristiano Ronaldo legte eine beispiellose Fußball Karriere hin.
Quelle: imago images / VI Images

# 6 Cristiano Ronaldo

Der portugiesische Fußballspieler spielt seit Jahren bei den Spitzenvereinen dieser Welt. Ronaldo ist Kapitän und Rekordtorschütze der portugiesischen Nationalmannschaft, mit der er 2016 die Europameisterschaft gewann. Seit seinem Durchbruch hat sich Cristiano Ronaldo zu einem wahren Mann gewandelt. 

Den Kicker auf der nächsten Seite hätten wir nicht wiedererkannt: 

Fußball Profi Paul Pogba ist mit der französischen Nationalmannschaft der amtierende Weltmeister.
Quelle: imago images / Geisser

# 7 Paul Pogba

Momentan macht der Fußball Profi Manchester United mit seinen Fußballkünsten glücklich. 2016 wechselte er zu dem englischen Spitzenclub und galt seinerzeit als teuerster Transfer der Fußballgeschichte. 2018 konnte sich Pogba über den Weltmeister-Titel mit der französischen Nationalmannschaft freuen.

Der Fußball Kicker auf der nächsten Seite ist ein wahres Urgestein der italienischen Nationalmannschaft:

Buffon kann auf eine beispiellose Karriere und zahlreiche Rekorde zurückblicken.
Quelle: imago images / Contrast

# 8 Gianluigi Buffon

2006 ließ Gianluigi Buffon mit der italienischen Nationalmannschaft seinen Traum wahr werden und holte den Weltmeister -Titel in Deutschland. Von 2001 bis 2018 spielte er für den Erfolgs-Verein Juventus Turin und gewann unter anderem neun italienische Meisterschaften. 2017 wurde Buffon als FIFA Welttorhüter des Jahres ausgezeichnet und gilt bis heute als einer der besten Torhüter in der Fußballgeschichte. Neben zahlreichen weiteren Rekorden galt Buffon von 2001 bis 2018 mit einer Ablösesumme von über 50 Millionen Euro als der teuerste Torhüter der Welt und ist mit 9 Siegen Rekordsieger der Italienischen Fußballmeisterschaft.

Diese Fußball Profis beweisen, dass sie mit dem Alter noch besser und attraktiver geworden sind.