So schlau sind die Spieler vom FC Bayern München

Wir haben die Abschlüsse von elf Bayern-Stars genauer unter die Lupe genommen

Manuel Neuer im Bayern-Trikot

Der Profi-Fußball ist ein hartes Pflaster, auf dem Leistung, Talent und Hingabe bestimmen, wer es bis ganz nach oben schafft. Nur wenige Youngsters, die auf Verträge mit den Top-Klubs schielen, haben in ihrer Laufbahn Zeit, sich auf andere Dinge als den Fußball zu konzentrieren. Gerade die Schule wird da schnell zur nervigen Nebensache. 

Einige Top-Stars zeigen jedoch, dass es tatsächlich möglich ist, Schule und Sport unter einen Hut zu bekommen: So zum Beispiel Köln-Kicker Jonas Hector, der parallel zum Profi-Fußball sogar ein Studium aufnahm! Doch wie sieht es eigentlich bei den Bayern-Stars aus, welche Abschlüsse haben sie in der Tasche?

Manuel Neuer (Tor)

Der Ex-Schalker hat das Fachabitur gemacht, bevor er sich vollends auf seine Karriere als Fußball-Profi konzentrierte. Damit überholt er einen seiner direkten Konkurrenten:

Sven Ulreich vom FC Bayern sitzt auf dem Platz

Sven Ulreich (Tor)

Beim FC Bayern München ist Ulreich nur die Nummer zwei und auch in Sachen Schulabschluss hat Manuel Neuer die Nase vorn: Ulreich liegt im direkten Vergleich mit der Mittleren Reife etwas hintendran.

Jérôme Boateng am Ball

Jérôme Boateng (Abwehr)

Der gebürtige Berliner besuchte die Poelchau-Oberschule in Charlottenburg-Wilmersdorf, die er nach der zehnten Klasse mit dem Hauptschulabschluss beendete. 

Javi Martínez beim Spiel im Bayern-Trikot

Javi Martínez (Abwehr/Defensives Mittelfeld)

Der Spanier, der seit 2012 bei Bayern spielt, zieht nicht nur auf dem Platz durch: Er hat in seiner spanischen Heimat das Abitur gemacht – trotz Profi-Karriere!

Bayern-Star Joshua Kimmich auf dem Feld

Joshua Kimmich (Mittelfeld)

Der Bayern-Star und Nationalspieler hat ebenfalls Abitur: Dieses legte er am Wirtemberg-Gymnasium mit einem Notendurchschnitt von 1,7 ab! Falls er irgendwann also keine Lust mehr aufs Fußballspielen hat, stehen ihm einige andere Türen offen.

Bayern-Spieler Alcantara schießt den Ball

Thiago Alcantara (Mittelfeld)

Der spanische Nationalspieler hat ebenfalls durchgehalten und sich in der Schule bis zum Abitur durchgekämpft, obwohl er es schon recht früh in die Jugendakademie des FC Barcelona schaffte. 

Franck Ribéry trainiert mit dem Ball

Franck Ribéry (Sturm)

Seine Zeit bei Bayern ist nun vorbei, doch der vereinsinterne Rekordmeister bleibt in den Augen vieler Fans für immer ein Münchner. Deshalb darf er in dieser Auflistung auch nicht fehlen, in die er sich mit dem französischen Hauptschulabschluss einreiht. 

Kingsley Coman im Bayern-Trikot

Kingsley Coman (Sturm)

Der Franzose, der recht früh für die Jugendakademie von Paris Saint-Germain gescoutet wurde, ließ eine akademische Karriere ebenfalls zugunsten des Profifußballs sausen und beendete die Schule vorzeitig mit der Mittleren Reife. 

Thomas Müller im Bayern-Dress

Thomas Müller (Sturm)

Müller besuchte das Gymnasium Weilheim in Oberbayern, das er im Jahr 2008 mit dem Abi in der Tasche verließ. Hut ab, denn in seiner Schulzeit war er bereits bei den Junioren des FC Bayern München tätig. 

Robert Lewandowski beim Training des FC Bayern

Robert Lewandowski (Sturm)

Wie heißt es so schön? Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – und da beide Elternteile des Polens Sportlehrer waren, ließ Lewandowski die Schule natürlich nicht sausen, sondern blieb brav bis zum Abitur!

Bayern-Trainer Niko Kovač

Niko Kovač (Cheftrainer)

Kovač, der in Berlin aufwuchs, besuchte das Lessing-Gymnasium, das er mit einem Abi-Schnitt von 2,9 verließ. Daraufhin studierte er acht Semester BWL, bis er sich voll und ganz auf seine Spielerkarriere fokussierte.