Nach geplatzten Khedira-Deal: BVB und S04 streiten sich um Mittelfeld-Star.

Erneut jagen beide Rivalen denselben Spieler!

Nach dem Sami Khedira vor einem Wechsel zum italienischen Meister Juventus Turin steht, sind Schalke 04 und Borussia Dortmund auf der Suche nach einem neuen Mann für das defensive Mittelfeld. 

Erneut sollen beide Teams hinter demselben Spieler her sein. Das Objekt der Begierde Johannes Geis von Mainz 05, den der neue BVB-Trainer Tuchel noch bestens aus seiner Mainzer Zeit kennt. 

Nach geplatzten Khedira-Deal: BVB und S04 streiten sich um Mittelfeld-Star.

Beide Teams aus dem Ruhrpott müssten dabei allerdings tief in die Tasche greifen müssen. Gerade auch weil 05-Manager Christian Heidel im Kicker betont, dass es keinen Verhandlungsspielraum geben wird. 

Eine mögliche Ablöse soll sich, nach Angaben der Bild auf 18 Millionen Euro belaufen. Das aktuelle Angebot der Schalker liegt dabei angeblich nur bei 12 Millionen Euro - eine Differenz von sechs Millionen Euro, die die Knappen locker machen müssten.

Derweil könnte das Interesse einer Verpflichtung bei den Dortmundern deutlich geringer sein. Zwar kennt Tuchel Geis noch aus seiner Zeit in Mainz, dennoch hat der BVB gerade erst mit Gonzalo Castro (Bayer) und Julian Weigl (1860 München) zwei Spieler fürs defensive Mittelfeld verpflichtet. Eine dritte Verpflichtung auf dieser Position scheint nicht um jeden Preis notwendig zu sein. 

Jedoch sind nicht nur Schalke und Dortmund an dem Youngstar interessiert. Auch Wolfsburg, Leverkusen und Gladbach scheinen großes Interesse an Geis zu haben.