Video: Ein ägyptischer Fußballprofi trägt einen verletzten Gegenspieler vom Platz

Nerven verloren und die Sache wortwörtlich in die eigenen Hände genommen!

Die Fallsucht vieler Spieler ist auch außerhalb Europas ziemlich populär. Bei einem Spiel in der ägyptischen ersten Fußballliga hat der Al Ahly Fußballer Saad Samir seine Nerven verloren, nachdem der zum Fall gebrachte Spieler keine Lust zum Aufstehen hatte. Noch bevor das Ärzteteam überhaupt reagieren konnte, trug er eigenhändig den Verletzten vom Spielplatz. Für diese „Rettungsaktion“ bekam der Spieler jedoch die Gelbe Karte. Der al Ahly Sports Club ist ein traditionsreicher Fußballverein aus Kairo. Al Ahly wurde 1907 gegründet und ist mit 35 ägyptischen Meistertiteln und 33 Pokalsiegen der Rekordmeister in Ägypten und sogar in ganz Afrika. Im Jahre 2000 wurde der Klub von der CAF zum „Klub des Jahrhunderts“ gewählt. Der 1. Februar 2012 war der traurigste Tag in der Klubgeschichte. Bei einem Auswärtsspiel in Port Said gegen al Masry kam es zu schweren Fan-Ausschreitungen. 74 Menschen haben das mit ihrem Leben bezahlen müssen, mehr als 1000 wurden dabei verletzt.

Video: Ein ägyptischer Fußballprofi trägt einen verletzten Gegenspieler vom Platz