So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

De Bruyne, Lukaku und Co.: Der Hauptstadt-Klub musste in den vergangenen Jahren einige Promi-Abgänge verkraften.

So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

De Bruyne, Lukaku und Co.: Der Hauptstadt-Klub musste in den vergangenen Jahren einige Promi-Abgänge verkraften. Wir zeigen euch ihre Abgangself im 3-1-4-2-System. 

Im Tor: Petr Cech

Der Tscheche spielt jetzt seit geraumer Zeit schon für den FC Arsenal, nachdem er 2015 im Tor der "Blues" von Thibaut Courtois verdrängt wurde. 

So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

Verteidigung: Filipe Luís

Für 20 Millionen Euro wechselte der Atletico-Star im Sommer 2014 zum FC Chelsea - dort fand er allerdings nie zu seiner Top-Form. Erst nach seiner Rückkehr nach Madrid gab es für den Brasilianer einen Stammplatz, nun kickt er seit 2015 wieder für seine alte Liebe in der spanischen Hauptstadt. 

So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

Verteidigung: Nemanja Matic

Normalerweise als Abräumer vor der Abwehr bekannt, ist der Serbe durchaus auch in der Abwehr einsetzbar. Dort probierte ihn zuletzt sogar Mourinho aus - unter dem kickt Matic nämlich seit 2017. 44 Millionen Euro bezahlten die "Red Devils" für die Dienste des 29 Jährigen, der flexibel in der Defensive spielen kann. 

So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

Verteidigung: Nathan Aké

Man verlieh dem jungen, holländischen Talent an diverse Premier-League-Klubs, nachdem man für ihn nie einen Platz in der eigenen Elf hatte. Pech für Chelsea: Nach seinem auf 22 Millionen Euro dotierten Wechsel zu Bournemouth blühte der 23-Jährige auf, ist nun Stammspieler der Mannschaft und flexibel in der Defensive einsetzbar. 

So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

Zentrales Mittelfeld: Juan Mata

Aus Real Madrids zweiter Mannschaft zu Valencia gekommen, wurde es 2011 für den FC Chelsea teuer, ihn zu verpflichten: 26 Millionen Euro bezahlte man für den damals 21-Jährigen. Drei Jahre später zog es ihn zu seinem aktuellen Klub, Manchester United. Unter Mourinho genießt er allerdings keinen Stammplatz mehr... 

So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

Rechtsaußen: Arjen Robben

Einer der vielleicht größten Verluste der "Blues": Aufgrund seiner vielen Verletzungen erkannte man nie das wahre Talent des ehemaligen Eindhoven-Stars, verschacherte ihn aber für viel Geld an Real Madrid. Von dort aus wechselte er 2009 zu den Bayern, wo der Holländer den deutschen Rekordmeister zum Champions-League-Titel schoss. 

So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

Linksaußen: Juan Cuadrado

2015 verpflichtete man den verheißungsvollen Kolumbianer für 31 Millionen Euro, lieh ihn schlussendlich aber nur ständig an andere Klubs aus. Bei Juventus Turin fand er 2017 dann eine feste, neue Heimat, spielt seitdem regelmäßig dort. Für die "Blues" ein Verlustgeschäft: 11 Millionen Euro weniger konnte man der "alten Dame" für den Flügelspieler abluchsen. 

So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

Offensives Mittelfeld: Kevin De Bruyne

Der vielleicht größte Verlust der Londoner: Mit Kevin De Bruyne gab man 2014 einen der vielleicht besten Mittelfeldspieler an den VfL Wolfsburg ab, und das für schlappe 22 Millionen Euro. Nur ein Jahr später konnten die Wölfe aus der VW-Stadt ihn für 76 Millionen Euro an Guardiolas Manchester City weiterverkaufen... 

So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

Offensives Mittelfeld: Oscar 

60 Millionen Euro: So viel bezahlte der chinesische Klub SIPG, um den Brasilianer zu verpflichten. Er ist einer der wenigen, der sich durch seinen Wechsel weg aus London, die Karriere verbaute: Seither nimmt sein Marktwert immer weiter ab, die fehlende Konkurrenz in Asien setzt dem ehemals großem Talent immer weiter zu. Sein Gehalt in Millionenhöhe dürfte ihn dennoch vertrösten...

So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

Im Sturm: Mohammed Salah

Für den Ägypter war der Wechsel von Rom zu Liverpool die beste Entscheidung seines Lebens: Seit er an der Anfield Road aufläuft, zählt er zu den begabtesten Offensiv-Spieler weltweit. Das war nicht immer so: Relativ günstig verhökerten die Blues ihn einst an ebenjene Roma, die ihn 2017 für 42 Millionen Euro zurück nach England verkaufte. 

So könnte der FC Chelsea ohne Abgänge auflaufen

Im Sturm: Romelu Lukaku

Unter Mourinho beim FC Chelsea hatte der Belgier keinen Stammplatz, darum zog es ihn nach einjähriger Leihe fest zum FC Everton. 2017 hat Manchester United die zweithöchste Ablösesumme der Vereinsgeschichte ihn die Hand genommen, um den 24-jährigen Stürmer zu verpflichten: Stolze 84 Millionen Euro war er ebenjenem Mourinho vier Jahre nach seiner Ausbootung bei den Blues wert. 

Spieler, die bereits ihre Karriere beendet haben

Ja was ein Jammer. Es gibt auch zahlreiche Spieler, die Chelsea nie wieder zurückgewinnen kann, weil sie bereits ihre Spielerlaufbahn beendet haben. 

Welche Spieler nie wieder erreichbar sind, siehst du auf der nächsten Seite

Didier Drogba

Er spielte von 2004 bis 2012 beim FC Chelsea und war des öfteren Spielentscheidend auf dem Feld. Unter anderem führte er seine Mannschaft beim Champions-League Finale in der Allianz Arena gegen den FC Bayern München mit seinem Ausgleichstreffer in der 88. Spielminute und seinem verwandelten Elfmeter zum Sieg. Zudem wurde er mit Chelsea drei mal Meister der englischen Premier League. 

Frank Lampard

Der Engländer Frank Lampard spielte von 2001 bis 2014 beim FC Chelsea und bestritt insgesamt 316 Ligaspiele und erzielte 125 Tore für die ,,Blues". Kein Wunder, dass da die Fans traurig sind, dass es nie wieder ein Comeback geben wird.