Luis Enrique muss gehen - Einer dieser drei Trainer soll sein Nachfolger werden

Barca hat angeblich beschlossen: Nach dem Debakel gegen PSG muss er seinen Hut nehmen

Luis Enrique muss gehen - Einer dieser drei Trainer soll sein Nachfolger werden

Enrique soll gehen

Die Erfolgsbeziehung zwischen Luis Enrique und dem FC Barcelona neigt sich dem Ende entgegen. Nachdem bereits Ende letzten Jahres Gerüchte laut wurden, dass der Trainer zum Saisonende eine einjährige Auszeit nehmen möchte, schreibt die Daily Mail nun, dass auch der Verein kein Interesse mehr daran hat, über diese Spielzeit hinaus mit Enrique zu arbeiten.

Im Achtelfinale der Champions League droht das Aus gegen Paris Saint-Germain. Die 4:0-Niederlage war ein Schlag in die Magengrube. Auch in der Liga sieht es nicht gut aus. Barca liegt nur auf dem zweiten Rang - und das, obwohl Real Madrid zwei Spiele weniger bestritten hat.

Drei Kandidaten sollen die Favoriten auf den Trainerstuhl der Katalanen sein...

Luis Enrique muss gehen - Einer dieser drei Trainer soll sein Nachfolger werden

Das sind die drei Kandidaten

Aus Spanien könnte es Jorge Sampaoli (Foto) werden. Der 56-jährige Argentinier ist momentan beim FC Sevilla tätig und dort äußerst erfolgreich. Direkt hinter Barca liegt er mit den Andalusiern auf dem dritten Platz. Er gilt bei vielen als wahrscheinlichste Lösung, wenn Sevilla ihn denn ziehen lässt. Sampaoli hat das Team erst zu Saisonbeginn übernommen.

Außerdem soll Mauricio Pochettino von Tottenham auf dem Radar der Blaugrana sein. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass er die Engländer verlassen möchte. Als Drittes wird Ronald Koeman gehandelt. Der 53-Jährige war bereits als Spieler und als Co-Trainer beim amtierenden spanischen Meister