So würde die Bundesligatabelle ohne Fehlentscheidungen aussehen!

Da sind einige Überraschungen dabei!

So würde die Bundesligatabelle ohne Fehlentscheidungen aussehen!

Das Portal "wahretabelle.de" versucht eine Bundesliga-Tabelle zu kreieren, die nicht von Fehlentscheidungen der Schiedsrichter beeinflußt wurde. Nicht gegebene Elfmeter, zu Unrecht kassierte Elfmeter, nicht gegebene Tore und vieles mehr spielt in diese Statistik ein. Wir präsentieren euch die Tabelle, wie sie "wirklich" aussehen sollte. Wichtiger Hinweis: Diese Tabelle ist auf dem Stand des 22. Spieltags (25.02.2016).

Im Tabellenkeller wäre Werder Bremen der größte Profiteur.

Hannover (-5 Punkte) und Hoffenheim (-6 Punkte) sollten noch weiter abgeschlagen am Tabellenende stehen. Auch die Eintracht aus Frankfurt würde 2 Punkte aberkannt bekommen, wodurch sie auf dem 16 Tabellenplatz stehen würden.

15. wäre Werder Bremen mit drei Punkten mehr auf dem Konto.

14. Darmstadt (-1 Punkt)

13. Augsburg (+2 Punkte)

So würde die Bundesligatabelle ohne Fehlentscheidungen aussehen!

Die ohnehin kriselnden Wolfsburger hätten bei korrekten Schiedsrichter-Entscheidungen sogar noch weniger Punkte auf dem Konto.

12. Hamburger SV - 28 Punkte (+1 Punkt)

11. statt 8. Wolfsburg - 29 Punkte (+2 Punkte)

10. statt 11. VfB Stuttgart - 30 Punkte (+2 Punkte)

9. statt 10. Ingolstadt - 33 Punkte (+4 Punkte)

8. statt 7. Mainz 05 - 33 Punkte (-/+ 0)

7. statt 5. Borussia Mönchengladbach - 34 Punkte (-1 Punkt)

Anmerkung: Die Zahl in Klammern zeigt an, wie viele Punkte ein Verein bei korrekten Schiedsrichter-Entscheidungen verloren oder gewonnen hätte.

So würde die Bundesligatabelle ohne Fehlentscheidungen aussehen!

An der Tabellenspitze würde sich wenig ändern!

Platz 6 statt Platz 9 - 1. FC Köln mit 35 Punkten (+6 Punkte)

Platz 5 statt 4. - Bayer 04 Leverkusen mit 35 Punkten (+/- 0)

Platz 4 statt Platz 6 - Schalke 04 mit 36 Punkten (+3 Punkte)

Platz 3 Hertha BSC mit 45 Punkten (+6 Punkte)

Platz 2 Borussia Dortmund mit 49 Punkten (-2 Punkte)

Platz 1 Bayern München mit 59 Punkten (+/- 0)

Die Tabelle zeigt also: Hertha BSC wäre deutlich näher an Borussia Dortmund dran und der 1. FC Köln wäre der größte Profiteur von durchweg korrekten Schiedsrichter-Entscheidungen gewesen.