Neues von der Säbener Straße!

Rummenigges Wutrede wegen Transfergerüchten, 18-Jähriger Außenstürmer vor Unterschrift und So sieht Comans Zukunft aus

Neues von der Säbener Straße!

Rummenigges Wutrede wegen Transfergerüchten!

Dass gerade Manchester City, der neuer Arbeitgeber von Noch-Trainer Guardiola, an Spielern von den Bayern interessiert ist, dürfte kaum jemanden verwunden. Doch um viele Spekulationen zu beenden meldete sich nun Karl-Heinz Rummenigge zu Wort: „Ich habe mich auch ein wenig über die Aussage des Kollegen von Manchester City gewundert. Verträge sind Verträge, die gelten auch bei Manchester City.“ Sieht wohl so aus, als ob Peps Abwerbeversuche von Spielern auf Granit gestoßen sind, besonders bei David Alaba: „Das Heft des Handelns liegt bei Bayern München. Das war unser Ziel. Wir haben jetzt auch bei David erreicht, dass der FC Bayern entscheidet, was los ist, und nicht irgendein englischer Club mit irgendwelchen Fantasieangeboten, die sie zweifelsohne machen können,“ so Rummenigge.

Neues von der Säbener Straße!

18-Jähriger Außenstürmer vor Unterschrift!

Wie der französische Fernsehsender BeIN Sports berichtet, soll der FC Bayern München im Werben um Ousmane Dembélé gegen viele namhaften Mitbewerber durchgesetzt haben. Unter anderem Schalke, Arsenal und Barcelona wollten sich die Dienste des Außenstürmers sichern, jedoch will dieser zu den Bayern. Dembélé soll bis 2017 an seinen derzeitigen Verein Stade Rennes verliehen werden und dann nach München stoßen, da wird sich Ancelotti bestimmt freuen.

Neues von der Säbener Straße!

So sieht Comans Zukunft aus!

Kingsley Coman spielt derzeit bei Bayern München eine sehr wichtige Rolle und kann trotz seiner 19 Jahre schon viel zeigen, was einen Weltklasse-Spieler ausmacht. 17 Scorerpunkte in 27 Spielen ist eine sehr starke Leistung für den jungen Franzosen, der sich nun dem französischen Fernsehsender „TF1“ über seine Zukunftspläne öffnet: „Spieler, die große Karrieren hinlegen, wechseln nicht häufig den Verein. Ich spiele bei einem der drei besten Klubs der Welt. Meine ganze Karriere bei Bayern zu verbringen, wäre also nicht schlecht.“ Vieles spricht also für ein Ziehen der Kaufoption für 21 Millionen Euro.