Skurrile Rekorde aus der Bundesliga!

Vom Eigentorrekord bis zum unbesiegbaren Müller

Skurrile Rekorde aus der Bundesliga!
Quelle: Getty Images

In seinen ersten sieben Bundesligaspielen kommt Douglas Costa auf ganze 10 Torvorlagen. Dies ist zuvor noch keinem Spieler gelungen. Sein Wechsel im Sommer gilt als einer der besten Transfers der letzten Jahre.

Skurrile Rekorde aus der Bundesliga!
Quelle: Getty Images

Mit Robert Lewandowskis Fünferpack gegen Wolfsburg stellte der Pole mehrere Rekorde auf. Der schnellste Hattrick, die schnellsten fünf Tore in einem Spiel und der einzige Einwechselspieler dem diese Anzahl an Treffern gelang.

Skurrile Rekorde aus der Bundesliga!
Quelle: Getty Images

Mit seinem Eigentor am 13. Spieltag konnte Galvez einen Negativrekord für Werder Bremen verbuchen. Sein Treffer war bereits der 54. In der Bundesligageschichte, den ein Spieler von Bremen gegen seinen eigenen Verein erzielt hat. Keine Mannschaft kassierte so viele Eigentore wie die von der Weser.

Skurrile Rekorde aus der Bundesliga!
Quelle: Getty Images

In den letzten 67 Spielen in denen Thomas Müller traf, verlor der FC Bayern München nicht. Insgesamt 64 Siege und 3 Unentschieden konnten mit Müllers Treffern gefeiert werden. Den ehemaligen Rekord hatte Michael Zorc vom BVB mit 66 Spielen.

Skurrile Rekorde aus der Bundesliga!
Quelle: Getty Images

Andre Schubert konnte als Interimstrainer bei Borussia Mönchengladbach in sechs Spielen sechs Mal den Platz als Sieger verlassen. Diese Quote ist in der Bundesligageschichte noch nie aufgestellt worden.

Skurrile Rekorde aus der Bundesliga!
Quelle: Getty Images

Der BVB ist trotz seines zweiten Platzes in der Bundeliga in seiner besten Saison seit der Bundesliga. In jeder anderen Saison wären die Dortmunder mit ihrer Ausbeute Tabellenführer, nur nicht in dieser Spielzeit.