Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert

Europafußball im Rekordrausch: Bei diesen Vereinen wurden alte Rekorde geknackt

Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert
Quelle: Getty Images

1. Italien: Ein neuer Rekord bei der Coppa Italia. Juventus Turin bezwang im Finale Lazio Rom. Dadurch holte Juve den Pokal zum zehnten Mal – ein absoluter Rekord in Italien.

Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert
Quelle: Getty Images

2. England: Der teuerste Transfer der Premier League. Der letztjährige Transfer von Angel Di Maria zu Manchester United war mit 75 Millionen Euro der teuerste Wechsel in England.  

Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert
Quelle: Getty Images

3. Deutschland: Die meisten Ballkontakte in einem Spiel. Der FC-Bayern Spieler Xabi Alonso hatte im Hinspiel gegen den FC Köln 204 Ballkontakte – das sind die meisten Ballkontakte während eines Spieles in der Geschichte der Bundesliga. 

Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert
Quelle: Getty Images

4. Spanien: Die meisten Siege in Folge. Real Madrid hatte in der letzten Saison für einen neuen Rekord der Primera Division gesorgt: 22 Siege in 22 Pflichtspielen in Folge, das hat vor den Königlichen noch keine iberische Mannschaft geschafft. 

Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert
Quelle: Getty Images

5. Spanien: Die meisten Hattricks. Wir bleiben in Spanien und bei Real Madrid. Der portugiesische Fußballstar Cristiano Ronaldo knackte einen weiteren Rekord – CR7 sind bis jetzt 27 Hattricks gelungen, sein Erzrivale Lionel Messi bringt es „nur“ auf 24.

Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert
Quelle: Getty Images

6. Spanien: Die längste Zeit ohne Gegentor. Der chilenische Nationaltorwart Claudio Bravo (FC Barcelona) konnte 754 Minuten am Stück seine Bude sauber halten, er kassierte in dieser Zeit kein Gegentor.

Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert
Quelle: Getty Images

7. Frankreich: Das erste Quadruple in der Fußballgeschichte. Was ein Triple ist, das wissen die meisten Fußballfans spätestens seit dieser Saison. FC Barcelona gewann die Champions League, die spanische Meisterschaft und die Copa del Rey. Die Franzosen waren allerdings noch besser: Paris St-Germain sicherte sich dieses Jahr vier Titel: Ligue 1 Meisterschaft, Coupe de France, Coupe de la Ligue und die Trophee des Champions – ein Quadruple!

Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert
Quelle: Getty Images

8. Frankreich: Der teuerster Abwehrspieler der Geschichte. Der 28-jährige ehemalige Chelsea Verteidiger David Luiz wechselte zu PSG für die Rekordsumme von 49,5 Millionen Euro. Noch nie wurde so viel für einen defensiven Spieler bezahlt.

Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert
Quelle: Getty Images

9. England: Die meisten "Golden Glove"-Awards. Diesen Titel verleiht man in Premier League für den besten Torhüter. In diesem Jahr wurde der Nationaltorwart Joe Hart von Manchester City zum vierten Mal gewählt – ein Rekord.

Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert
Quelle: Getty Images

10. Deutschland: Das schnellstes Tor der Bundesliga-Geschichte. Das schnellste Tor der Bundesliga erzielte Karim Bellarabi beim Auswärtsspiel von Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Dortmund. Nach nur neun Sekunden Spielzeit versenkte er den Ball im gegnerischen Tor.

Rekordsaison: Diese 11 Rekordmarken wurden in der abgelaufenen Saison verbessert
Quelle: Getty Images

11. Spanien: Die meisten Tore der spanischen Liga. Bei seinen 315 Spielen in der Primera Division hat Lionel Messi 286 Tore erzielt. Damit ist der Argentinier der neue Rekordtorschütze in Spanien.