Viele sagten: Ronaldo würde es nicht zum Profi schaffen.

Das schreckte viele Scouts ab!

Cristiano Ronaldo zählt zu den besten Spielern der Welt. Für viele ist er sogar der Beste der Welt. Er gewann letztes Jahr zum dritten Mal den Ballon d’Or.

Doch fast wäre er nie Profifussballer geworden. Viele Scouts hielten ihn für nicht talentiert genug für den internationalen Spitzenfußball. Der FC Liverpool nahm von einer Verpflichtung Abstand und regt sich heute noch darüber auf.

Seine größte Schwäche war, dass er vielen Scouts als zu schmächtig erschien. Selbst einige Freunde hielten ihn damals zu dünn für den Profifussball.

Das berichtete er jetzt in einem Werbevideo für Nike. Dort meinte der Portugiese: „Also ich hatte es mir in den Kopf gesetzt, dass ich meinen Körper verbessern kann. Mit Hingabe und harter Arbeit im Fitnessraum habe ich mich in dem Bereich entwickelt“ (…) „Athletik macht auch einen großen Anteil aus – diese kleinen Details machen einen großen Unterschied aus. Deshalb ist es sehr wichtig, daran zu arbeiten und es läuft sehr gut für mich.“