Wie lief Real Madrid vor 10 Jahren auf?

Es hat sich viel geändert:

Wie lief Real Madrid vor 10 Jahren auf?

Arjen Robben

Robben ist heutzutage aus dem FC Bayern München gar nicht mehr wegzudenken. Doch bevor er seinen Platz bei den Münchnern fand, hatte er einige Zwischenstationen. 

Unter anderem in Chelsea und in der Saison 07/08 auch bei Real Madrid. Dieser Aufenthalt war jedoch nur von kurzer Dauer. Schon 2009 ging es zu den Bayern. 

Auf der nächsten Seite geht's weiter: 

Wie lief Real Madrid vor 10 Jahren auf?

Christoph Metzelder

Auch der 43-fache deutsche Nationalspieler hielt bei den Spaniern die Abwehr sauber. Nach 7 Jahren beim BVB ging es dann für drei Jahre zu Real Madrid. Danach folgten noch weitere Stops beim FC Schalke und dem TuS Haltern vor seinem Karriereende. 

Auf der nächsten Seite geht's weiter: 

Wie lief Real Madrid vor 10 Jahren auf?

Gonzalo Higuaín

Die Stürmer Legende ist bei Real Madrid sozusagen "groß geworden". Fünf Jahre spielte der Argentinier dort, bevor er nach Napoli ging und letztendlich zu Juventus wechselte, wo er auch heute noch ist.

Auf der nächsten Seite geht's weiter:  

Wie lief Real Madrid vor 10 Jahren auf?

Ruud van Nistelrooy

Der niederländische Nationalspieler war während seiner aktiven Karriere in vielen namhaften Vereinen. Darunter Manchester United, dem HSV und PSV Eindhoven. Den meisten wird er jedoch in Erinnerung bleiben aufgrund seiner überragenden Leistungen bei Real Madrid. Dort absolvierte er vier fantastische Jahre. Obwohl er nur 68 von 132 Spiele hatte, kam er zu einer hohen Torquote von 67 Prozent.

Auf der nächsten Seite geht's weiter: 

Wie lief Real Madrid vor 10 Jahren auf?

Raúl 

Raúl González Blanco ist eine "Eigenproduktion" aus dem Hause der Königlichen. 1992 stürmte er bereits für die B-Junioren Mannschaft und kam 1994 zu den Großen dazu. Dort blieb er auch bis 2010 bevor es für zwei Jahre nach Schalke ging.